• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

21.4.2020 Netzwerk Inklusion Landkreis Tirschenreuth: Filmvorführung Ü100 mit Vortrag Georg Pilhofer

logo-netzwerk-inklusion-landkreis-tirschenreuth
Gerne weise ich auf diese Veranstaltung hin: Mit 66 Jahren fängt das Leben an – Seelische Gesundheit im Alter  Ü100 wird aufgeführt - aber ohne Dagmar Wagner sondern mit einem Vortrag von Georg Pilhofer Datum : 21.4.2020 Ort : Netzwerk Inklusion Landkreis Tirschenreuth, Mitterteich, Museumscafe Uhrzeit : 14-17 Uhr Eintritt : frei Mehr info unter diesem LINK ​ Kontakt ​ Netzwerk Inklusion Landkreis Tirschenreuth Kirchplatz 4–5 95666 Mitterteich Telefon: 0 96 33 / 400 325 Telefax: 0 96 33 / 400 327 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Gelungene SeniorInnenarbeit in Freising- vorgestellt: Alexandra Pöller, die Seniorenbeauftragte der Stadt Freising

IMG_3641-_20200309-225609_1

SeniorInnenarbeit ist facettenreich und Alexandra Pöller (siehe Foto rechts neben mir nach der Filmvorführung Ü100 in Freising) denkt an (wahrscheinlich fast) alles: Ihr Ideenreichtum, die vielen Angebote bei Ihrer SeniorInnenarbeit sind ein Musterbeispiel dafür, was sein könnte und in Freising auch „ist". Die 44jährige wurde im Februar 2018 für die Stadt Freising als Seniorenbeauftragte eingestellt, um die Ergebnisse des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts umzusetzen. Und das hat Frau Pöller mit viel Engagement und Begeisterung auch getan: Damals trat sie ihren Traumjob an! Übrigens: Die Erstellung eines „Seniorenpolitischen Gesamtkonzep...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

6. März 2020 Main-Kinzig-Forum Gelnhausen/bei Frankfurt/Main: Vortrag Dagmar Wagner "Wenn ich alt bin, werd´ ich...?

Bildschirmfoto-2020-03-05-um-11.12.16

Zur Ausstellungseröffnung der Wanderausstellung der Bundesregierung "Was heißt schon alt?" im  Main-Kinzig-Forum Gelnhausen  darf ich  meinen Vortrag "Wenn ich alt bin, werd´ ich...?" halten. Das ist mir eine be sondere Ehre und große Ehre, vor allem, da es sich um meine Heimatgegend handelt: In Gelnhausen habe ich am Grimmelshausen Gymnasium das Abitur gemacht. Ganz herzlich bedanke ich mich dafür bei Frau Irmhild Neidhardt, der Leiterin der Leitstelle für ältere Bürgerinnen und Bürger beim Main-Kinzig-Kreis, für diese Einladung! Auch das Ende der Ausstellung darf ich begleiten mit einer Filmvorführung von Ü100 mit a...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Die Altersgruppe 50-55 Jahre weist 2017 in der BRD die höchsten Suizidzahlen auf. Das Urteil der Karlsruher Verfassungsrichter zum Thema „selbstbestimmter Tod“ - hier ein paar Zahlen für Sie zur Meinungsbildung, die Sie sonst ganz sicher nirgends finden - weil sich niemand die Mühe macht!

Dagmar-Wagner-Nr.-3
Es ist ein hochkomplexes Thema, ich wage nicht, ein schnelles Urteil zum neuen Urteil unserer Verfassungsrichter zu fällen. Für meine Vorträge habe ich die Zahlen der Suizide etwas älterer bis hochaltriger Personen in der BRD immer parat. Wegen des Urteils habe ich diese durch die Zahlen von 2017 ergänzt. Meine Quelle ist das Statistische Bundesamt der BRD: Die nette Dame hat mir die Tabellen mit den Suizidzahlen in der BRD getrennt nach Alter seit 1980 bis 2017 zugeschickt. Meine Zahlen zum Anteil bestimmter Altersjahrgänge habe ich ebenfalls vom Statistischen Bundesamt - hier von diesem Baum: Bitte sehen Sie unter diesem LINK . Meine F...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Omas und kein bißchen leise: OMAS GEGEN RECHTS!

omas-gegen-rechts-singen-beim-zdf-in-der-anstalt
Wem sie noch kein Begriff sind: OMAS GEGEN RECHTS  gibt es seit Januar 2018, also gute zwei Jahre lang. Inzwischen sind sie im Satiremagazin "Die ANSTALT" als Chor aufgetreten und weit über die BRD verteilt! Wer mehr wissen will über diese tolle bewundernswerte zivilgesellschaftliche  Initiative besucht diesen LINK . Ich bin noch keine Oma, aber so froh, dass es diese Damen gibt! Bitte noch mehr davon!
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Die Wirtschaft will sich in Stellung bringen: Wie verdient man mit SeniorInnen Geld? SILVENTA als erste Leitkonferenz will´s wissen!

download
„Silventa" - die erste „Leitkonferenz" für Digitalisierung und Innovation auf dem Seniorenmarkt am 21. April 2020 in Hamburg. Ich bin leider an diesem Tag in Luxemburg, um dort einen Vortrag zu halten, sonst wäre ich gerne dabei gewesen: Die Unternehmerin Marina Zubrod (siehe Foto oben), 30 Jahre alt, ist die Initiatorin dieser Konferenz: „Wie man ältere Leute anspricht,um zum Beispiel ein neues Hörgerät bei facebook zu vermarkten, wissen viele einfach nicht." So Zubrod im SZ-Artikel vom 20.2.2020 im Wirtschaftsteil. Einen Tag lang werden Impulsvorträge zu hören sein von Fachleuten zu Themen wie: - "Zukunft des Seniorenwohnens 2019" - "G...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Herzliche Einladung an alle Interessierte: Große Vortragssäle warten auf Dagmar Wagner und ihre Vorträge! Immer mehr Menschen möchten sich zum Thema ÄLTERWERDEN informieren

Muddi-1
Sehr geehrte KlientInnen und Interessierte an älterwerden.net und Wagner-Biografien! Liebe Ü100 Fans, liebe Freundinnen und Freunde! Im Februar, März und April freue ich mich große Säle mit 300 bis 500 Personen, in denen ich zu einem jeweils besonderen Anlass - wie z.B. -zur Eröffnung der Reihe „Dießener Wissensforum - Perspektiven aus der Welt von heute" im Kino- und Theatersaal im Augustinum Dießen, - als Rahmenprogramm zur Eröffnung und zum Abschluss der Wanderausstellung der Bundesregierung „Was heißt schon alt?" im Foyer und Barbarossasaal vom Main-Kinzig-Forum, Gelnhausen, - im Luxemburger Kulturzentrum „Celo", Hesperange , wo ich für d...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Ich war für Sie im Kino- phantastisch: "Die schönste Zeit unseres Lebens" mit Daniel Auteuil und Fanny Ardant

Die-schonste-Zeit-unseres-Lebens_-2019-Constantin-Film-Verleih-GmbH
Thema Älterwerden und unsere Erinnerungen: Zugegebenermaßen habe ich den Film etwas spät gesehen:   "Die schönste Zeit unseres Lebens" mit Daniel Auteuil und Fanny Ardant! Aber zum Glück noch geschafft. Ein Hochgenuß! Der Verleih schreibt: "„So kann es mit den Eltern einfach nicht weitergehen!", denkt sich Maxime (Michaël Cohen). Sein Vater Victor (Daniel Auteuil) wird zunehmend zu einer Nervensäge, die mit sich, der Welt und dem Alter über Kreuz liegt. Seine Frau Marianne (Fanny Ardant) ist das genaue Gegenteil. Victors ewige schlechte Laune wird ihr schließlich zu viel. Sie setzt ihn kurzerhand vor die Tür. Victor braucht def...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

14. Februar 2020 um 20 Uhr in München, Begegnungsladen SILOAH in München: Vortrag von Dagmar Wagner: „Wenn ich alt bin, werd´ich...? Grenzenloser Aktivismus versus Ruhe im Alter“

siloah-logo
Siloah ist ein Begegnungsladen für Menschen mit und ohne körperliche Behinderung: "Unsere Besucher*innen kommen ins Siloah, um neue soziale Kontakte zu knüpfen, sich weiterzubilden, Spaß zu haben und gemeinsam etwas zu unternehmen. Wir bieten ein Programm, wie es vielfältiger kaum sein kann. Mit uns kann man reisen, Museen und kulturelle Veranstaltungen besuchen, kochen, töpfern, malen, Feste feiern, Essengehen oder sich über die unterschiedlichsten Themen informieren. Jede/r ist herzlich willkommen, vorbeizukommen und mitzumachen." Hier der Link zur Webseite. Ich freue mich auf diesen besonderen Ort, den Austausch und das Interesse an meinem...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Einfach nur noch alt werden? Geht das heutzutage überhaupt?

msology-e1351789781565
Wenn ich mich an meine Groß- und Urgroßeltern erinnere, dann steigen sehr ruhige Bilder in meinem Geiste auf, ohne zu viel Geschäftigkeit, außer, die ganze Familie kam bei ihnen zum Essen zusammen. Sie waren nie gestresst, die Urgroßväter rauchten noch Zigarre oder Pfeife und hatten immer Zeit. Meine Eltern sind mit ihren 82 Jahren häufig unterwegs und es gibt immer irgendwas, was dringend erledigt werden muss. Und das ist bei den Eltern meiner FreundInnen in der Regel auch nicht viel anders, vorausgesetzt, die Gesundheit spielt mit. Außerdem ist das ÄLTERWERDEN ein nie enden wollendes Thema: Ernährung, Bewegung, soziales Engagement, Gehirntr...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Bewohner des Seniorenheims WHEATLAND MANOR (USA nahe Chicago) geben jungen Menschen gute Ratschläge - tolle Aktion!

Bildschirmfoto-2020-02-06-um-20.52.44
Hier auf dieser Facebookseite  des Seniorenheims Wheatland Manor können Sie die Ratschläge der Bewohner für junge Menschen lesen. Eine schöne Aktion, wie ich finde! Auch einen TV-Beitrag gibt es dazu, den Sie sich in englischer Sprache unter diesem LINK anschauen können. Der Charme liegt in der einfachen Umsetzung dieser Idee: Der gute Rat auf ein Stück Papier und das wird hochgehalten. Das ist authentisch. Also:  Try to love, not to hate. (Lois, 93)  - Versuche zu lieben, nicht zu hassen. Always be happy with yourself and others. (Natalie, 99)  - Sei immer glücklich mit dir selbst und anderen. Take more time to ...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

 "Klüger muss man schon sein mit hundert. Sonst wäre man ja ganz doof." - ein durchaus vergnügliches Interview mit drei Hundertjährigen auf ZEIT online

CRW_790_20200204-212622_1
Hundert Jahre und es nimmt keine Ende: Hier für Sie ein LINK zu einem durchaus vergnüglichen Interview mit drei Hundertjährigen in Berlin bei Kaffee und Kuchen. Viel Spaß beim Lesen! 
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Teresa Bücker und ihre diskussionswürdigen Überlegungen zum Ruhestand: Die junge Generation denkt um!

image
Denkanstöße für andere Lebensplanung von Teresa Bücker, einer Autorin der jungen Generation - erst arbeiten und nur im Alter dann Spaß haben? Alle nach 1964 geborenen Deutschen werden erst mit 67 Jahren in Rente gehen dürfen. Für die in den 80er Jahren geborenen Deutschen kann man darum annehmen, dass sie bis 70 arbeiten müssen. Das wird ohnehin von der Politik bereits diskutiert. Teresa Bücker ist ein 84er Jahrgang und fragt sich, wie sie sich dann noch "d as gute Leben"  für den Ruhestand aufheben soll. Sie glaubt zwischen 80 und 90 Jahre alt zu werden, aber was kann man sich für nach dem 70. Lebensjahr aufheben, was man währ...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

19. Februar 2020 um 18 Uhr im Augustinum Dießen: Vortrag von Dagmar Wagner "Alter anders denken"

Theatersaal-Augustinum-Diessen-2-e1491210043228-600x290
Das AUGUSTINUM Dießen am Ammersee ist für sein hervorragendes Kulturangebot bekannt, das von seiner Kulturreferentin Frau Sabine Cichowski gestaltet wird. Seit vielen Jahren bin auch immer wieder zu Gast und freue mich jedes Mal über die erneute Einladung. Der große Kino- oder Theatersaal (siehe Foto) ist weit über Dießen hinaus einer breiten kulturinteressierten Bevölkerung bekannt. Die Veranstaltungen werden von ganz unterschiedlichen Menschen besucht und sind für die Region eine große Bereicherung. Dieses Mal darf ich mit meinem Vortrag "ALTER ANDERS DENKEN" das Dießener Wissensforum - Perspektiven aus der Welt von heute eröffnen. Ich empf...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Vortrag von Dagmar Wagner am 6. März 2020 um 16:20 Uhr in Gelnhausen, bei Frankfurt/Main, und was Jacob Grimm wohl dazu sagen würde...

2019flyer-ausstellung-web

Die Wanderausstellung der Bundesregierung "Was heißt schon alt?" - Leben im Alter darf ich als Rahmenprogramm mit meinem Vortrag "Wenn ich alt bin, werd´ich...?" am Eröffnungstag sowie Filmvorführung Ü100 am 19.3.2020  um 15 Uhr mit Filmgespräch begleiten. Über diese Ehre freue ich mich besonders und danke Frau Irmhild Neidhardt, der "Abteilungsleiterin des  Amtes für Soziale Förderung und Teilhabe  50.6 Leben im Alter" des Main-Kinzig-Kreises, sehr herzlich für diese schöne Einladung und den tollen Flyer ! ( mit diesem Link in besserer Auflösung als auf den Fotos)  Mehr Infos finden Sie unter diesem LINK . ...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Fürsorge ja - Kontrolle nein: Welchen Familienangehörigen sich hochaltrige Menschen besonders nahe fühlen!

IMG_2833-Kopie
Ruja, 102, aus Ü100, (siehe Foto) hätte sich nie und nimmer kontrollieren lassen: Die Berliner Altersstudie BASE II liefert auch für Familienangehörige wichtige Erkenntnisse zum Umgang mit ihren hochaltrigen Familienmitgliedern. Fakt ist, dass sich hochaltrige Menschen auf die Menschen konzentrieren, denen sie sich besonders nahe fühlen. Eine  Fokussierung auf engere soziale Kontakte, weil man sich von diesen mehr emotionale Unterstützung erhofft.  Die emotio nale Nähe zu Familie und Freunden nimmt zu. Hierbei ist ganz besonders interessant: Allerdings steigert nur die emotionale Unterstützung durch die Kinder das Woh...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Vorgemerkt - 27. Februar 2020: Ü100 in München mit Filmgespräch Dagmar Wagner

Plakat_KKaS_U100_RZ_9Jan20_Pras
​Das Interesse an Ü100 wird nicht müde - wer mag, kann sich diesen Termin schon mal vormerken: München, 27.2.2020! Ich freu mich drauf!
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Mehr als doppelt so viele Frauen wie Männer über 65 Jahre leben in Deutschland alleine...

L80-Alleinlebende-Alter-Geschlecht-West-Ost
Sie sehen es bereits an der Grafik für das Jahr 2016: Ab dem 70. Lebensjahr geht die Schere noch weiter auseinander, dann leben circa 22% der Männer aber 55% der Frauen alleine. Das hat natürlich damit zu tun, dass Frauen durchschnittlich 3-7 Jahre jünger als ihre Lebenspartner sind und eine längere Lebensdauer haben. Frauen erwartet darum in der Regel ein "Alleinleben" von mindestens 5 Jahren im höheren Alter und natürlich auch, dass sie alleine, zumindest ohne ihren Partner sterben werden. Für die geburtenstarken Jahrgänge nun wird sich diese Zahl für Frauen wie auch für Männer erhöhen wegen der höheren Scheidungsrate. Dennoch werden es wei...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Zeitreisen sind das wahre Anti-Aging, das wirkt: ohne Pillen, OPs, Sportmarathon oder Diät

Ellen-Langer
1979: Hoch spannend, wie bereits damals die amerikanische Psychologin Ellen Langer (siehe Foto) mit einem Experiment das wahre Anti-Aging fand! " Die 70- bis 80-jährigen Männer nahmen an einem psychologischen Experiment teil, dessen Motto lautete: "Wir schreiben das Jahr 1959. Sie sind 20 Jahre jünger!" Um diese Vorgabe glaubhaft zu machen, rekonstruierte die Harvard-Psychologin die Lebensumstände dieser Zeit bis ins Detail: Die Probanden lebten in einem 50er-Jahre-Bau mit entsprechender Einrichtung, alle verfügbaren Zeitungen, Magazine, Filme und TV-Nachrichten stammten aus dem Jahr 1959, die täglichen Gespräche drehten sich um die...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Die Bundesregierung behält ihre „Alten“ fest im Blick: Sieben Altenberichte seit 1993

header
Die Altenberichterstattung geht zurück auf einen Beschluss des Deutschen Bundestages aus dem Jahr 1994. Er gibt der Bundesregierung auf, in jeder Legislaturperiode einen Bericht zur Lebenssituation von älteren Menschen in Deutschland zu erstellen. Erarbeitet werden die Berichte von unabhängigen Sachverständigenkommissionen, die mit Expertinnen und Experten unterschiedlicher Fachrichtungen besetzt werden. Im Jahr 2050 ist der Anteil der über 80jährigen in der BRD auf 14% hochgerechnet.  Aktuell sind es circa 7%. Bislang sind folgende Altenberichte zu unterschiedlichen Themen erschienen: 1993      Erster Altenbericht„Die Leb...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.