• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

Dieter Hallervorden macht Werbung für eine Pflegeversicherung (Allianz) mit einer Angstbotschaft: 3 von 5 Deutschen werden pflegebedürftig! Aber woher diese Zahlen kommen - das hat mir bislang niemand so richtig erklären können...

allianz_hallervorden
Dieter Hallervorden ist ein Sympathieträger und genießt bei der Bevölkerung großes Vertrauen. Kein Wunder also, dass er als WERBEFIGUR von der Allianz für eine Pflegeversicherung eingesetzt wird. Nach dem erfolgreichen Film HONIG im KOPF genießt er großes Ansehen. Darum wird seine Angstbotschaft sicherlich auch von vielen Deutschen wahrgenommen, ob sich damit allerdings Kunden locken lassen - das steht auf einem ganz anderen Blatt. Mir geht es um etwas anderes: Woher kommt die Zahl 3 von 5 Deutschen werden pflegebedürftig? Da muss es doch wohl Referenzwerte geben, denn so ist es einfach zu pauschal. Ich habe mit dem Bevölkerung...
Weiterlesen
  85 Aufrufe
  0 Kommentare
85 Aufrufe
0 Kommentare

Die Magazinsendung FAKT ARD mit dem Beitrag am 27.1.2021 "Stille Triage in Pflegeheimen?" - leider mit nicht ausreichenden Fakten - einfach nur noch ärgerlich! Unqualifizierter Journalismus auf Kosten der Pflegeheime!

Bildschirmfoto-2021-01-27-um-13.08.39
Rein zufällig habe ich gestern die Sendung FAKT in der ARD gesehen. Als erster Beitrag wurde der Film "Stille Triage in Pflegeheimen?" gezeigt. Zum Glück mit einem Fragezeichen versehen - wohl zur Absicherung. Und das ist auch angebracht. Hier der Link zum Beitrag! Hier die Fakten von FAKT: Intensivbetten in der BRD sind bis zu 86% belegt. Eine gefürchtete Triage findet in den Krankenhäusern also noch nicht statt. Dafür aber in den Pflegeheimen? Eine ungeheuerliche Anschuldigung des Autors. Seine erste Frage an eine Heimbewohnerin: "Würden Sie sich im Falle einer Coviderkrankung denn beatmen lassen wollen?" Die Dame sagt: Sie wüßte ...
Weiterlesen
  401 Aufrufe
  0 Kommentare
401 Aufrufe
0 Kommentare

3. Dezember - heute ist der Tag der Behinderung und warum dieser Tag so wichtig ist...

Rolli1
Beim Thema Behinderung ist noch viel Aufklärungsarbeit nötig. Niemand bestreitet das Mitgefühl der meisten Menschen für Menschen mit Behinderung, aber meistens bleibt es dabei auch. Und das hilft nicht wirklich weiter. Berührungsängste sind immer noch zu groß - übrigens auf beiden Seiten. Behinderte Menschen schämen sich, egal wie groß oder klein, wie auffällig oder unauffällig die Behinderung auch sein mag. Und wirklich informiert,  was es - auf sehr sehr vielen ganz unterschiedlichen Ebenen - bedeutet, behindert zu sein - für die Betroffenen so wie auch für deren Familien, dazu fehlt uns einfach das Vorstellungsvermögen. Seit Anfa...
Weiterlesen
  1031 Aufrufe
  0 Kommentare
1031 Aufrufe
0 Kommentare

Gewichtszunahme beim Älterwerden - ein wichtiges Thema nicht nur in Zeiten von Corona

Bildschirmfoto-2020-11-03-um-13.54.57
Von den über 75jährigen sind 17% fettleibig    und 42,2% übergewichtig: 59,2% wiegen zu viel. Von den 70-75jährigen   sind 19,9 % fettleibig und 42,8% übergewichtig: 62,7 % wiegen zu viel. Von den 65-70jährigen   sind 21,9 % fettleibig und 42,2% übergewichtig: 64,1 % wiegen zu viel. Von den 60-65jährigen   sind 20,4% fettleibig und 40,7% übergewichtig: 61,1% wiegen zu viel. Von den 55-60jährigen   sind 18,2% fettleibig und 39,8% übergewichtig: 58% wiegen zu viel. Von den 50-55jährigen sind 16,6% fettleibig und 38,5% übergewichtig: 55,1% wiegen zu viel. Diese nüchternen Zahlen kö...
Weiterlesen
  541 Aufrufe
  0 Kommentare
541 Aufrufe
0 Kommentare

Intermezzo Corona: Auf ein Wort - die traurige Wahrheit

Erna-Herz-Bildschirmfoto-2016-02-09-um-18.44.42
Liebe KlientInnen, Interessierte und UnterstützerInnen von älterwerden.net und Wagner-Biografien! Liebe Ü100 Fans! Ich hoffe aufrichtig, es geht Ihnen allen gut! Die Corona-Pandemie wird wieder dazu führen, dass unsere älteren Mitmenschen wieder mehr von der Außenwelt abgeschirmt werden müssen.  Eines soll vorher gesagt werden: Das Wichtigste ist, Menschenleben zu retten. Darüber gibt es nichts zu diskutieren. Für die zukünftige Zeit müssen wir bei den Schutzvorkehrungen bedenken:   Von vielen Seiten aus dem Seniorenbereich wurden mir die negativen Auswirkungen des Lockdowns auf unsere älteren und ältesten Mitbew...
Weiterlesen
  444 Aufrufe
  0 Kommentare
444 Aufrufe
0 Kommentare

Ältere und Alte sollen sich nicht verzwergen - Interessanter Kurzvortrag von Loring Sittler zum Thema: Wie bringen wir die gesellschaftliche Teilhabe Älterer an unserer Gesellschaft voran?

Bildschirmfoto-2020-09-13-um-22.21.55
Auf dem eigenleben Festival hat Loring Sittler (69), der sich selbst als " Berater für die Aktivierung Älterer in der Gesellschaft" bezeichnet, wichtige gesellschaftspolitische Aspekte zum Thema alternde Gesellschaft auf den Tisch und auf den Punkt gebracht. Völlig richtig ist, wenn er sagt, dass d as aktuell doch wirklich eher negative Altersbild dazu führt , dass sich die Alten selbst "verzwergen". Klar: Viele wollen alt werden, es aber nicht sein. Das muss aufhören, er fordert ein neues realistisches Selbstbewusstsein der Älteren und Alten in unserer Gesellschaft. Stehen wir endlich dazu! Denn ohne das, wird es auch kein Eng...
Weiterlesen
  605 Aufrufe
  0 Kommentare
605 Aufrufe
0 Kommentare

Dagmar Wagner im sechsseitigen Interview im hauseigenen Magazin "forum" des AUGUSTINUMs

Dagmar-1

Zwei Dagmars füllen sechs Seiten Interview im hauseigenen Magazin "forum" des Augustinums: Dagmar Adam vom AUGUSTINUM, verantwortlich für die Bereiche Bewohnerservice und  Empfang der Augustinum Seniorenresidenzen und ich! Die Fragen stellte Bettina Schumann-Jung, die Fotos machte Christian Topp. Unser Thema: Reif fürs Alter. Gibt es das? Lesen Sie doch einfach das Interview - bitte sehr und viel Spaß dabei!
Weiterlesen
  719 Aufrufe
  0 Kommentare
719 Aufrufe
0 Kommentare

Coronaverlierer oder Coronagewinner: Für mich jetzt schon das Unwort des Jahres 2020. Über die negativen Auswirkungen des Lockdowns auf ältere Menschen.

650
Manche ziehen frühzeitig Bilanz: Nicht selten höre ich persönlich von einer Person oder in den Medien von den Corona-Gewinnern oder den Corona-Verlierern. Selbst in so einer schweren Periode setzt sich der Leistungsgedanke durch, geht es um Abgrenzung. Auf Seiten mancher SeniorInnen wird seit einiger Zeit „Rebellion geführt" gegen den Begriff Risikogruppe: Manche(r) fühlt sich deswegen diskriminiert. Ich bin 60 Jahre und habe kein Problem damit - aber das muss jeder für sich selber entscheiden. Bei älteren und hochaltrigen Menschen geht es seit dem Lockdown tatsächlich um sehr viel dramatischere Auswirkungen: Aus meinem beruflichen wie auch p...
Weiterlesen
  536 Aufrufe
  0 Kommentare
536 Aufrufe
0 Kommentare

Altersbilder: Das ist das Logo der tollen Initiative "Gutes vereint", die Kindern und Jugendlichen, Senioren oder Tieren zu Gute kommt - das "bedenkenswerte" Logo habe ich in meinem Beitrag vom 10.7. leider vergessen...

108618300_306747813804128_1897589658803146983_n.png
Das Hochladen vom Logo hat nicht geklappt, ich versuche es jetzt noch einmal ...vor ein paar Tagen habe ich auf die Beschreibung auf dem Münchner Stadtportal aufmerksam gemacht:   "Gutes vereint", eine Initiative, die Kindern und Jugendlichen, Senioren oder Tieren zu Gute kommt. Hart an der Grenze. Aber das Logo der Initiative toppt das Ganze noch...
Weiterlesen
  660 Aufrufe
  0 Kommentare
660 Aufrufe
0 Kommentare

Intermezzo Sommerzeit: Heute etwas Schönes - Rotkohl von Innen...

104474373_10222850655796389_2690203678011155757_o
​Nicht immer sehen wir das, was sich direkt vor unseren Augen alles präsentiert. Dieser besondere Blick auf das Innenleben von Rotkohl öffnet uns doch wieder einmal Augen für die Besonderheit unserer Natur. Das Foto haben mir Freunde aus Italien geschickt. Der Text ins Deutsche übersetzt lautet: "Dies ist ein einfacher Rotkohl. Sagt mir - wie kann man nicht überwältigt sein von der Schönheit und der geheimnisvollen Ordnung von allem, was er im Inneren enthält!" Ich jedenfalls bin es!
Weiterlesen
  531 Aufrufe
  0 Kommentare
531 Aufrufe
0 Kommentare

Intermezzo Sommerzeit: Finger weg von Bergeis - Sie schlecken Schweinefett! Kleine Eiskunde!

Bildschirmfoto-2020-07-11-um-09.15.4_20200711-075119_1

Heute eine kleine Eiskunde von mir für Sie! Ich bin ein riesengroßer Eisfan, habe selber eine Eismaschine und finde: Im Sommer gibts nichts Besseres! Wundern Sie sich nicht auch hin und wieder, wie dieses Bergeis - also das aufgetürmte Speiseeis in Eisdielen so lange "Stand halten" kann? Das gab´s doch früher nicht - aber heute ist es natürlich nichts anderes als eine Produktpräsentation, um "Eisschlecker" anzulocken. Nur, dass die wenigsten wissen: Die schöne Präsentation verbirgt ein gruseliges Geheimnis - Schweinefett macht als Stabilisator das Auftürmen der Eismasse möglich! Nachzulesen unter diesem LINK. Na da sag ich mal guten Appetit, ...
Weiterlesen
  750 Aufrufe
  0 Kommentare
750 Aufrufe
0 Kommentare

Altersbilder: Das offizielle Stadtportal der Stadt München kündigt die großartige Initiative "Gutes vereint" folgendermaßen an: ....Vereine mit Münchner Projekten, die Kindern und Jugendlichen, Senioren oder Tieren zu Gute kommen.

Bildschirmfoto-2020-07-09-um-19.47.47
Die Initiative GUTES VEREINT ist eine großtartige Sache: Sie unterstützt schwerkranke oder beeinträchtigte Kinder, Senioren als mediatoren in Grundschulen, eine Auffangstation für Reptilien. Hier der LINK zur unterstützenswerten Initiative . Die Ankündigung der Stadt München auf ihrem offiziellen Stadtportal (siehe Foto oben) allerdings hat mich etwas irritiert - hätte man das nicht auch irgendwie anders machen können? Was meinen Sie?
Weiterlesen
  552 Aufrufe
  0 Kommentare
552 Aufrufe
0 Kommentare

Qualitätsmaßstäbe für das „Altwerden wollen“ - die zwiespältige Haltung der Menschen, was die eigene Lebensdauer betrifft.

Bildschirmfoto-2020-05-22-um-12.07.14
Welches Leben im Alter ist lebenswert: Alle wollen alt werden, keiner will es sein! Den Satz kennen wir alle. Im Zusammenhang mit meinem Kinodokumentarfilm „Ü100" (2017), in dem acht Hundertjährige über ihren Lebensalltag erzählen, wurde und werde ich immer noch von Zuschauern oder Journalisten gefragt, ob das Leben in so einem hohen Alter denn überhaupt lebenswert sei, ob es also wünschenswert sei, so alt werden zu dürfen. Für manche zeigt sich allein in so einer Frage die „Abwertung" des Alters, eine eklatante Altersdiskriminierung. Eine Darstellerin in meinem Film liegt seit einem Jahr nur im Bett und kann diesem Leben etwas abgewinnen. We...
Weiterlesen
  670 Aufrufe
  0 Kommentare
670 Aufrufe
0 Kommentare

Über die Opferhaltung beim Altwerden: Das muss nicht sein - meinen Prof. Dr. Frieder R. Lang und Dr. Roland Rupprecht von der Friedrich-Alexander Universität Erlangen Nürnberg - Institut für Psychogerontologie Department Psychologie

Bildschirmfoto-2020-05-18-um-20.26.45
Ein spannender Ansatz, der viel Selbstkritik gepaart mit ein wenig Selbstironie vertragen kann: Denken Sie doch einmal an alle Ihre Gespräche, die Sie mit älteren Gleichaltrigen führen. Es geht meistens um kleinere wie größere Gebrechen, um all das, was nicht mehr geht. Hin und wieder wirds ein echter Gang durchs Jammertal. Und das nicht erst ab 80 Jahren, es fängt bereits viel früher an. In ihrem Aufsatz: "Endlichkeit und Vulnerabilität in der psychologischen Alternsberatung." (2019) In R. Likar, O. Kada, G. Pinter, H. Janig, W. Schippinger, K. Cernic & C. Sieber (Hrsg.), Ethische Herausforderungen des Alters: Ein interdisziplinäres...
Weiterlesen
  1131 Aufrufe
  0 Kommentare
1131 Aufrufe
0 Kommentare

Geschenke helfen - wie können wir uns um unsere älteren MitbürgerInnen und Familienmitglieder eigentlich kümmern?

Geschenke

​Mehr und mehr dreht sich die Diskussion um unsere älteren MitbürgerInnen und wie wir ihnen Trost spenden können in ihrer zunehmenden Einsamkeit. Ich war sehr gerührt, als mir eine liebe Bekannte berichtete, dass sie ihrer weiter weg allein lebenden Mutter jede Woche ein Päckchen oder Packerl schickt. Was für eine wunderbare Idee - einmal die Woche ein klein bisschen das Gefühl von Weihnachten oder Geburtstag anklingen zu lassen. Ein Päckchen auszupacken, sich dabei auf die Überraschung freuen - fast wie ein Adventskalender.  Neben anderen Möglichkeiten wie Telefonieren oder Briefe schreiben ist es schön, all diese Gefühle...
Weiterlesen
  622 Aufrufe
  0 Kommentare
622 Aufrufe
0 Kommentare

Intermezzo - Altersbilder: Die "grauen Gründer" sind erfolgreichere Start-up Unternehmer als Jüngere! Lesen Sie über die Ergebnisse der Studie des amerikanischen berühmten MIT - Massachusetts Institut of Technology

Bildschirmfoto-2020-04-03-um-08.48.24
Start-up ist jung, dynamisch, erfolgreich - von wegen! Lesen Sie den interessanten Artikel von Thorsten Grenz vom manager magazin: hier der LINK ! Es ist ein "Meinungsartikel" - das sei dazu gesagt. "Jugendlichkeit" wird verbreitet als eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Gründungen vermutet.", so der Autor Grenz. der "ideal" Start-up Gründer sieht völlig anders aus. Hier also eine Korrektur - mal wieder zu negativen Altersbildern! "...der Glauben an die vermeintliche Überlegenheit junger Gründer" sei in Wahrheit nur eine Legende! "Eine Studie des amerikanischen MIT zeigt nämlich, dass sehr erfolgreiche Gründer völlig a...
Weiterlesen
  811 Aufrufe
  0 Kommentare
811 Aufrufe
0 Kommentare

(Trauriges) Intermezzo: das Altersbild der Frauenzeitschrift "Brigitte Woman" - was soll man dazu sagen?

Bildschirmfoto-2020-03-28-um-09.51.09

Die Frauenzeitschrift Brigitte Woman - also für die Frau so ab 40 - hat einen LINK, unter dem alle Beiträge des Frauenmagazins zum Thema Älterwerden  aufgeführt sind. Bitte sehr - hier ist der LINK ! Wenn ich mir die Titel der Beiträge ansehe - dann frage ich mich schon, in welchem Jahrhundert leben wir denn?  Trauriges Highlight ist der Beitrag: Krebs oder Falten? Wovor Frauen mehr Angst haben!   Da dachte ich für einen Moment, ich lese nicht recht. Und den Beitrag will ich auch gar nicht lesen, so wie die kompletten anderen Artikel auch nicht. Es geht ausschießlich um "Verfall" oder "Oje, das bin ja ich!", dass sich...
Weiterlesen
  680 Aufrufe
  0 Kommentare
680 Aufrufe
0 Kommentare

Einfach nur noch alt werden? Geht das heutzutage überhaupt?

msology-e1351789781565
Wenn ich mich an meine Groß- und Urgroßeltern erinnere, dann steigen sehr ruhige Bilder in meinem Geiste auf, ohne zu viel Geschäftigkeit, außer, die ganze Familie kam bei ihnen zum Essen zusammen. Sie waren nie gestresst, die Urgroßväter rauchten noch Zigarre oder Pfeife und hatten immer Zeit. Meine Eltern sind mit ihren 82 Jahren häufig unterwegs und es gibt immer irgendwas, was dringend erledigt werden muss. Und das ist bei den Eltern meiner FreundInnen in der Regel auch nicht viel anders, vorausgesetzt, die Gesundheit spielt mit. Außerdem ist das ÄLTERWERDEN ein nie enden wollendes Thema: Ernährung, Bewegung, soziales Engagement, Gehirntr...
Weiterlesen
  671 Aufrufe
  0 Kommentare
671 Aufrufe
0 Kommentare

Teresa Bücker und ihre diskussionswürdigen Überlegungen zum Ruhestand: Die junge Generation denkt um!

image
Denkanstöße für andere Lebensplanung von Teresa Bücker, einer Autorin der jungen Generation - erst arbeiten und nur im Alter dann Spaß haben? Alle nach 1964 geborenen Deutschen werden erst mit 67 Jahren in Rente gehen dürfen. Für die in den 80er Jahren geborenen Deutschen kann man darum annehmen, dass sie bis 70 arbeiten müssen. Das wird ohnehin von der Politik bereits diskutiert. Teresa Bücker ist ein 84er Jahrgang und fragt sich, wie sie sich dann noch "d as gute Leben"  für den Ruhestand aufheben soll. Sie glaubt zwischen 80 und 90 Jahre alt zu werden, aber was kann man sich für nach dem 70. Lebensjahr aufheben, was man währ...
Weiterlesen
  902 Aufrufe
  0 Kommentare
902 Aufrufe
0 Kommentare

Konzeptlos und beschämend: Die Münchner "Sound ART & Drama" Künstlerin Julia Wahren hat eine Klang-Bild-Installation zum Leben "Alter Menschen" gemacht

IMG_3595
In München gestern die Lange Nacht der Museen von 19 bis 1 Uhr. Wunderbar. Am St. Jakobsplatz hat  das Münchner Stadtmuseum die  Klang-Bild-Installation der Künstlerin Julia Wahren mit Ton auf die Außenwände projiziert. Das Leben alter Menschen hat sie sich zum Thema gemacht. Gesehen habe ich die Fotos von Reiner Leist, der wohl in einem Altenheim schwarz-weiß Fotos machte: Badewannen, Toilette, andere Hilfsmittel aus dem Pflegebedarf, alte Menschen beim Gewaschen werden, hin und wieder ein Gesicht oder andere nackte Körperteile - alle Fotos dokumentieren das Alter nur als Verfall und Krankheit. Reiner Leist ist ...
Weiterlesen
  839 Aufrufe
  0 Kommentare
839 Aufrufe
0 Kommentare
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.