• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

Ob Dienstleistung oder Produkte: Altbekanntes wird immer häufiger mit der Bezeichnung PRO AGE als besonders geeignet für SeniorInnen verkauft: Ich teste für Sie!

Elena-Lustig-by-Maria-Schiffer_Portrait-in-ro_600x399t
Ist Ihnen das auch schon mal aufgefallen: Plötzlich wird ein Produkt oder eine Dienstleistung, die Sie schon lange kennen, in angeblich angepasster Form als besonders geeignet für SeniorInnen angeboten. Da sich die SeniorInnen von heute und morgen mit eben genau diesem Begriff so schwer tun, hat sich ein neuer, schickerer, modernerer Sprachgebrauch eingedeutscht: PRO AGE - als Anhängsel an - was auch immer. So nun auch ein Yoga-Angebot, das mir per Email dargeboten wurde. Ich mache schon seit Jahrzehnten Yoga, nicht jeden Tag, manchmal gibt´s auch längere Pausen, aber mir ist es nicht unbekannt. Drücken wir es mal so aus. Yoga wird auch als o...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Das Thema "Sex im Alter" nun auch als Graffiti in einer Münchner U-Bahn Station - und wer ist eigentlich der/die KünstlerIn - Donald Duck?

IMG_3217
Als ich dieses Graffiti an der Wand einer  Münchner U-Bahn gesehen habe, war ich wirklich überrascht: Das Thema "Sex im Alter" nun auch an der Wand einer U-Bahn Station. Ganz offensichtlich freuen sich hier eine Frau und ein Mann im fortgeschrittenen Alter auf ihre Begegnung. Weder anstößig noch beleidigend noch lächerlich finde ich diese "Wandmalerei"! Nur zu gerne würde ich den Künstler/die Künstlerin kennen. Vielleicht gibt da Donald Duck Aufschluss darüber, ich kenne mich in dieser Szene leider zu wenig aus. Wie gefällt Ihnen dieses "Kunstwerk? Kennen Sie vielleicht die Künstlerin/den Künstler? Ich freue mich auf ...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Am 1. Oktober 2020 feiert die Welt den Weltseniorentag oder doch den Internationalen Tag älterer Menschen...

download
Die UN und WHO proklamierten 1990 den "International Day of Older Persons" immer für den 1. Oktober eines Jahres. Dieser Tag ist nicht zu verwechseln mit dem Weltseniorentag,  immer am 21. August gefeiert und ebenfalls ab dem Jahr 1990 eingeführt. Die Ziele beider "Ehrentage" sind gleich: Die Leistungen älterer Menschen zu würdigen, aufmerksam zu machen auf ihre Bedürfnisse. Also ich finde, man hätte sich auf einen Tag einigen sollen, denn offensichtlich fühlt sich hier niemand zuständig, weil nämlich morgen zumindest in Deutschland nichts passiert. Besucht man die Webseite des Bundesfamilieministeriums  findet man NI...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

SenioreInnen und Flüchtlinge zusammen auf der Bühne: "Orient Connection" in der Münchner Mohr-Villa

15f7ce2f-166b-4f85-a348-bf70863bb150
In der Mohr-Villa gibt es immer schöne Überraschungen, ein Kulturzentrum, das eben auch Besonderes präsentiert. Wie  dieses Theaterstück von Regisseur Viktor Schenkel, in dem SeniorInnen und Flüchtlinge zusammen spielen. David Friedmann schreibt in seinem BR Bericht so: " Die Münchner Mohr-Villa zeigt derzeit "Orient Connection", ein anrührendes Theaterstück, in dem asylsuchende Jugendliche auf demenzkranke Senioren treffen – gespielt von tatsächlich Geflüchteten und lebenserfahrenen, älteren Schauspielern.  Ruth Zapf, die Dramaturgin des "Theater Grenzenlos", hat Nerven wie Drahtseile. Ihre Burschen aus Afrika und Asien haben einfa...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Vorschau "Thema Hochaltrigkeit" - zwei schöne Veranstaltungen in Nürnberg am 4. und 11. November - Ü100 ist auch dabei mit Dagmar Wagner

SenA_UE-100_105x210_LAY04

Thema Hochaltrigkeit in Nürnberg - zwei Veranstaltungen im Treff Bleiweiß, Hintere Bleiweißstraße 15, Nürnberg! Am 4.11. wird die Studie zu den 90jährigen von Prof. Dr. Lang vorgestellt - die sehr ähnliche Ergebnisse liefert wie die Hundertjährigen Studie, dass nämlich hochaltrige Menschen eine überraschend positive Lebenseinstellung haben. Am 11.11. wird Ü100 gezeigt, Dagmar Wagner wird nach dem Film zum Filmgespräch und Vortrag anwesend sein! Details entnehmen Sie bitte den angehängten Fotos! Ich freue mich auf Ihren Besuch!
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Großartiger Workshop der Marli Bossert Stiftung München: Dazuverdienen im Ruhestand - 9. Oktober 2019 um 10 Uhr in München

Geldscheine-1140x599
Das nenne ich eine großartige Initiative, weil sie SeniorInnen darin unterstützt, wo sie es wirklich brauchen: Der Workshop der Marli Bossert Stiftung am 9.10.2019 in München zum Thema "Dazuverdienen im Ruhestand". Lesen Sie mehr unter diesem LINK .   Ich habe mich angemeldet und werde Ihnen berichten! Und hier der Text des Newsletters: Was könnt Ihr besonders gut? Fragebogen ausfüllen? Kuchen backen? Reisen begleiten? Jede/r von uns kann was – und zusammen können wir im Zirkus auftreten. Wie man mit seinen Talenten auch Geld verdienen kann, überlegen wir gemeinsam mit Profis am Mittwoch, 9. Oktober 2019, 10 Uhr. Ihr seid herzlich e...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Aufruf zum Zugabe-Preis der Körber Stiftung: Der Preis für Gründerinnen und Gründer 60 plus wird zum zweiten Male vergeben. Preiswürdige GründerInnen gesucht!

Postkarten_ZugabePreis2020_Buchmann-VS_Korber-Stiftung-Claudia-Hohne
Dieser freundlichen Aufforderung der Körber Stiftung nach Veröffentlichung komme ich gerne nach: Schließlich haben Sie damit die Chance, 60 000 Euro zu gewinnen. Dieses Jahr wurde der Preis zum ersten Mal vergeben! Ich habe darüber berichtet! Und nun geht´s weiter. Bitte sehr: Zugabe-Preis Der Preis für Gründerinnen und Gründer 60 plus wird zum zweiten Male vergeben Nominierung der Kandidaten bis 30. November 2019 möglich Die Welt zu verbessern, ist in jedem Alter möglich. Mit dem Zugabe-Preis zeichnet die Körber-Stiftung jährlich Gründerinnen und Gründer 60plus aus. Mit der Auszeichnung, die mit jeweils 60.000 € dotiert ist, werden drei...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Der Fernseher als wichtigster Begleiter im Alltag von SeniorInnen - und bald auch die Telemedizin

Therapie_Fernsehen_2019_1
Der Cartoon thematisiert beides: Der Fernseher bestimmt zunehmend den Alltag von SeniorInnen, ersetzt soziale Kontakte und strukturiert den Tag. Die Telemedizin soll und muss auch kommen, für alle, die in bestimmten Regionen keinen Arzt mehr finden! Schlimm genug, ist aber so. Der Bildschirm also in Doppelfunktion.  Zumindest den eigenen Fernsehkonsum kann man bewusst steuern, muss sich dem nicht völlig ausliefern, auch wenn es viel einfacher ist, so die Zeit zu verbringen. Andere Aktivitäten fordern uns mehr - also da ist viel Bequemlichkeit im Spiel. Diesen Umstand kennen auch jüngere Menschen, die nach einem harten Arbeitstag nac...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

„Das Alter heilen“ - der aktuelle Stand der Anti-Aging-Wissenschaft - Blödsinn oder interessant?

Bildschirmfoto-2019-09-07-um-20.01.37
Nein, es geht nicht um´s ewige Leben, um Unsterblichkeit, auch wenn Sie solche Schlagzeilen lesen sollten. Wissenschaftler erkunden die Ursachen, die uns Menschen altern lassen, und sind hierbei um einige Schritte weiter. Der Gedanke dahinter: Bei unserer hohen Lebenserwartung weltweit soll die Gesundheitsspanne verlängert werden. Also es geht nicht um „noch länger leben" sondern um länger gesund zu leben. Wissenschaftler verlagern die Aufmerksamkeit von Lebensdauer auf Gesundheitsdauer, den Teil unseres Lebens, der ohne Krankheit ist. Als Link habe ich Ihnen einen englischen Film (7 Min.) angehängt mit deutschen Untertiteln! Hier finden Sie ...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Was versteckt sich hinter dem Begriff „die Dividende des demografischen Wandels?“

Bevoelkerung_Altersstruktur
Sie wissen es natürlich: Zum demografischen Wandel gehört die rasant ansteigende Anzahl älterer bis hochaltriger Menschen in der Bundesrepublik. Im Jahr 2040 sind circa 50 Prozent der Deutschen über 50 Jahre und 31 Prozent über 65 Jahre. Da stellt sich natürlich die Frage, wie wird sich das auswirken? Dazu gibt es unterschiedliche Meinungen und Darstellungsweisen. Während manche es zum Schreckensszenario ausmalen, sehen andere die vielen wunderbaren Fähigkeiten älterer Menschen und wie sich diese positiv auf eine Gesellschaft auswirken könnten. Dieser positive Ansatz ist mit „Dividende des demografischen Wandels" gemeint. Unsere Ältergeworden...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

München: Streetwork für Senioren

VHS-Munchen-fur-Senioren
Altersarmut gilt als drohendes Problem, bereits jetzt entwickelt die Stadt München mehrere Initiativen: Besonders dabei "STREETWORK" für Senioren - das Pilotprojekt „SAVE – Seniorinnen und Senioren aufsuchen im Viertel durch Experten". Sieben Sozialpädagogen besuchen Orte, an denen sich vermehrt Senioren treffen, sprechen diese an, bieten Unterstützung und weisen auf Angebote hin. „Das ist eine Art Streetwork für Senioren", sagt Sozialreferentin Dorothee Schiwy. Lesen Sie mehr unter diesem LINK! Von den 266 ooo Menschen in München, die älter als 65 Jahre alt sind, seien ein Viertel von Altersarmut betroffen. Ihnen eine soziale und k...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Wolfratshausen: Heinz Kunze ist 105 Jahre geworden - bei Männern eine Seltenheit

585757172-lachen-ist-gesund-buergermeister-klaus-heilinglechner-gratuliert-heinz-kunze-zum-105-geburtstag-smqFd3gB3NG
Mit der Stadt Wolfratshausen verbindet mich seit 30 Jahren sehr viel: Viele Jahre lebte ich in der nahe gelegenen Gemeinde Münsing, von wo aus ich in das schöne Wolfratshausen zum Einkaufen gefahren bin.  In Wolfratshausen wurde Heinz Kunze 105 Jahre alt und ich gratuliere von ganzem Herzen! Bei Männern ist das in dieser Generation immer noch eine Seltenheit! Heute noch baut er Modellschiffe aus Holz - diese Fingerfertigkeit im hohen Alter ist einmalig! Und erst mit 100 Jahren gab er das Autofahren auf! Hier ein schöner Artikel dazu! 1993 wurde im dortigen Kinocenter Wolfratshausen mein erster Kinodokumentarfilm DAS EI IST EINE GESC...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Hilfreich oder nicht? Immer mehr Coaching für Älterwerdende - auch beim Übertritt ins Rentenalter

zwei-aeltere-menschen-auf-einer-parkbank-ausser-den-senioren-wuerden-auch-familien-mit-kindern-finanziell-von-einer-grossen-koalition-profitieren-
​Früher ist man einfach "nur älter geworden"! Da gab es den heutigen Hype um´s Älterwerden noch nicht. Aus ganz verschiedenen Gründen: Weil es nicht so viele Älterwerdende gab, und weil der Mensch gar nicht so hochaltrig wurde, wie das heute der Fall ist.  Insofern ist es schon nicht so verkehrt, sich bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 80-83 Jahren - und das meist in einem Zustand guter Gesundheit - die Frage zu stellen: Was fange ich mit weiteren 15-25 Lebensjahren  noch an? Früher mussten wir nicht mehr so viele Jahre im Alter mit Leben füllen! So stellte man sich früher das Leben im Alter vor: Auf der...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Sintflut - es hört nicht auf: Schon wieder ein neues Buch mit Interviews mit Hundertjährigen

IMG_3434
In dem ZEIT- Magazin vom 22. August 2019 können Sie über neun Seiten die Weisheiten und Lebensereignisse von Hundertjährigen lesen, manche sind auch "erst" Ende 90. Als Buch werden diese Interviews, die in unterschiedlichen Ländern geführt wurden, Ende August veröffentlicht. Die Welle an Literatur dieser Art nimmt nicht ab. Die Inhalte sind repetitiv. Man muss nicht alle Bücher lesen. Nach wie vor freue ich mich, mit meinem Kinodokumentarfilm 2017  Ü100 die "Welle" losgetreten zu haben und bin gespannt, wie viele weitere Bücher mit Interviews mit Hundertjährigen noch folgen. Die Autoren: Samiha Shafy und Klaus Brinkbäumer. Der (mein...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Ich war nochmals für Sie im Kino: „So wie du mich willst“ mit Juliette Binoche

downloa_20190824-101331_1
Die Protagonistin Claire im Film, virtuos und atemberaubend gespielt von Juliette Binoche, ist 50 Jahre, Literaturprofessorin und wurde vom Ehemann wegen ihrer Nichte, einer 30 Jahre jüngeren Schönheit, verlassen, die sie ausgerechnet nach dem Tod ihrer Schwester aufgezogen hat. Zurück bleiben ihre beiden pubertierenden Söhne. Claire ist einsam und hat Angst vorm Älterwerden. Hin und wieder trifft sie sich mit ihrem jüngeren Liebhaber und hat zumindest guten Sex, aber er hat danach Wichtigeres zu tun und sie verlebt die Wochenenden alleine. In ihrer Verzweiflung verjüngt sie sich in einem Datingportal mal um schlappe 26 Jahre, um nun mit dem ...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Immer wieder gerne: Matthias Grendas 12. Nordwalder Biografietage vom 26.-29.9. 2019

matthiasgrenda
Bemerkenswert und bewundernswert wie Matthias Grenda nun schon zum 12. Mal seine Nordwalder Biografietage auf die Beine stellt. Und das als One-Man-Show - ich finde das mehr als beachtlich. Darum  für Sie als mein Tipp die 12. Nordwalder Biografie in Nordwalde. Sicher - nicht jeder von Ihnen wird in der Nähe leben, aber entgehen lassen würde ich mir das nicht, wenn der Weg nicht zu weit sein sollte. Sein diesjähriges Thema: Macht und Missbrauch. Sein tolles Programm lesen Sie bitte unter diesem LINK.   Dann viel Spass an tollen Orten mit wunderbaren Menschen! (Auf dem Foto: Matthias Grenda)
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Biografiearbeit der ganz besonderen Art: Das Leben der Gletscher - ihre Unterstützung durch alte Fotos vom Horlachtal und Martelltal ist gefragt!

18058048_1596267213777512_3823176703376998746_n

In der Süddeutschen Zeitung vom 17./18.8.2019 wurde das deutsch-österreichische Forschungsprojekt vorgestellt, das von der katholischen Universität Eichstätt korrdiniert wird. Untersucht wird der Rückgang der Gletscher in den Alpen, und zwar ganz konkret das Horlachtal und Martelltal.  Der Gletscherschwund in den Alpen ist dramatisch, die "Restbestände" werden aktuell vermessen bei diesem Projekt. Aber für den Vergleich benötigen die Forscher den Ist-Zustand seit 1850. Darum dieser Aufruf nach alten Fotos aus dieser Gegend: Gletscher waren früher doch ein ganz wichtiges Ausflugsziel, wie man an meinem obigen privaten ...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Ich war für Sie im Kino: Und wer nimmt den Hund?

sz.1
Seien Sie sich bewusst: Das Kino überlebt nur mit uns „Älterwerdenden" - also dem Publikum ab 50 Jahren, das einen hohen Anteil am Kinopublikum ausmacht. Und diese Zielgruppe muss natürlich auch bedient werden - mit einer netten Sommerkomödie zum Beispiel! Ich liebe Komödien und Satire. Die leichte Sommerkomödie meines ehemaligen Filmhochschulmitstudenten Rainer Kaufmann kam mir also gerade recht, vor allem da es sich um Paare im „fortgeschrittenen Alter" handelt. Also nix wie hin, auch, um für Sie immer fleissig die aktuell vermittelten ALTERSBILDER in unserer Gesellschaft zu studieren. Die Story: Nach 25 Jahren Ehe betrügt der Ehemann Ulric...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Unglaublich wie man vor 2500 Jahren über die Jugend dachte: "Ich habe keine Hoffnung mehr für die Zukunft unseres Volkes, wenn diese von der leichtfertigen Jugend von heute abhängig sein sollte..."

PHOTO-2019-01-19-18-12-22
Bei meinen Vorträgen zum Thema Älterwerden gebe ich stets einen kleinen Einblick in den demografischen Wandel, das gehört einfach dazu. Dabei stellen manche Zuhörer immer wieder die Frage, wie das wohl mal sein wird, zwischen Jung und Alt, wenn 33% der Deutschen über 65 Jahre und über die Hälfte über 50 Jahre sein wird. Aktuell lese ich gerade Prof. Manfred Spitzers Buch: Einsamkeit - die unerkannte Krankheit. 2004-2013 moderierte er als Deutschlands anerkanntester Gehirnforscher die BR-alpha Sendung „Geist&Gehirn". (Die komplette DVD Edition seiner Serie habe ich mir übrigens als Gehirnexpertin für´s älterwerdende Gehirn bestellt und all...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Pech für mich: Die teuersten GOOGLE-Suchbegriffe lauten "Älterwerden, Angst vor dem Alter, Vergesslichkeit, Demenz"

Bildschirmfoto-2019-08-16-um-14.03.42
Auch ich komme nicht ohne das Internet aus: Neben einer guten Vernetzung, hervorragenden Referenzen, Menschen also, die meine Arbeit weiterempfehlen - ist das Internet genauso wichtig, um mit meiner Dienstleistung gefunden zu werden. Zuallererst braucht es dazu eine Webseite - auf der Sie gerade sind, nämlich "www.älterwerden.net". Wer mich also gezielt sucht, geht auf meine Webseite. Aber das Internet bietet natürlich auch noch andere Möglichkeiten, damit Menschen im WWW auf meine Dienstleistung älterwerden.net aufmerksam werden: Die berühmten GOOGLE Suchbegriffe: Sie geben in die Google Suchmaske beispielsweise das Wort ÄLTERWERDEN ein, und...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.