• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

22. Mai 2024 Weidener Filmgespräche mit Dagmar Wagner zum Film ab 19 Uhr: "Heaven can wait" - wir leben jetzt!

Bildschirmfoto-2024-05-10-um-11.28.06
Zwei Abende werde ich in der schönen Oberpfalz mit interessierten, engagierten Menschen verbringen: Am 21.5. mein Vortrag in Amberg (siehe Blogbeitrag), und am nächsten Abend dann am 22.5. in Weiden zu den Weidener Filmgesprächen, auf Einladung der wunderbaren Frau Bettina Hahn, Geschäftsführerin vom Evangelischen Bildungswerk Oberpfalz e.V.in den Dekanaten Sulzbach-Rosenberg und Weiden. Ich freue mich sehr über diese Einladung und das Filmgespräch: Die monatlichen Weidener Filmgespräche sind eine ökumenische Tradition! Ich wurde dieses Mal als Diskussionsgast eingeladen! Es geht um den wunderbaren Dokumentarfilm HEAVEN CAN WAIT. le...
Weiterlesen
  555 Aufrufe
  0 Kommentare
555 Aufrufe
0 Kommentare

21. Mai 2024 um 19 Uhr in Amberg, Gemeindehaus Auferstehungskirche: Vortrag Dagmar Wagner zum Thema Lieblingssendungen im Fernsehen ab 58 Jahren - WIR SEHEN, WAS WIR LIEBEN !

Bildschirmfoto-2024-05-03-um-18.45.31
Ich freue mich riesig auf meine erste Veranstaltung zu meiner Masterstudie "DIE BEDEUTUNG DER LIEBLINGSSENDUNGEN IM FERNSEHEN FÜR PERSONEN AB 58 JAHREN! Ich komme immer wieder so gerne in die Oberpfalz! Zum dritten Mal hat mich die sehr engagierte Bettina Hahn, die Geschäftsführerin vom Evangelischen Bildungswerk Oberpfalz e.V.in den Dekanaten Sulzbach-Rosenberg und Weiden eingeladen. Sie möchte das Thema "unter die Leut´ bringen". Hier werde ich natürlich auch die Ergebnisse meiner Masterarbeit "Die Bedeutung der Lieblingssendung im Fernsehen für Personen ab 58 Jahren" vorstellen, aber in erster Linie interaktiv gemeinsam...
Weiterlesen
  1195 Aufrufe
  0 Kommentare
1195 Aufrufe
0 Kommentare

21. Mai 2024 um 19 Uhr in Amberg, Gemeindehaus Auferstehungskirche: Vortrag Dagmar Wagner zum Thema Lieblingssendungen im Fernsehen ab 58 Jahren - WIR SEHEN, WAS WIR LIEBEN !

Bildschirmfoto-2024-05-03-um-13.13.24
​Ich komme so gerne immer wieder in die Oberpfalz! Zum dritten Mal hat mich Bettina Hahn, die Geschäftsführerin vom Evangelischen Bildungswerk Oberpfalz e.V.in den Dekanaten Sulzbach-Rosenberg und Weiden eingeladen. Hier werde ich die Ergebnisse meiner Masterarbeit "Die Bedeutung der Lieblingssendung im Fernsehen für Personen ab 58 Jahren" vorstellen, aber in erster Linie interaktiv gemeinsam mit den Besucher:innen über das Fernsehen als Freizeitbeschäftigung beim Älterwerden Erfahrungen, Meinungen und Anregungen sammeln. Es wird also nicht nur ein reiner Vortrag sein, sondern ein spannendes Miteinander, ein Austausch zu einem Thema, woz...
Weiterlesen
  277 Aufrufe
  0 Kommentare
277 Aufrufe
0 Kommentare

Lebensrückblicktherapie - nah dran an der Biografiearbeit aber nicht dasselbe: Ein spannendes, psychotherapeutisch wirksames und empfehlenswertes Instrument zur Behandlung älterer Menschen mit seelischen Problemen - allerdings leider kaum bekannt.

Neu-Jahr
Heute möchte ich Ihnen aus tiefster Überzeugung die Lebensrückblicktherapie vorstellen: Mit meinem Master of Science am Institut für Psychogerontologie der FAU Erlangen-Nürnberg habe ich auch die sozialmedizinische Bestätigung zur Erfüllung der Qualifikation Neuropsychologie/Psychologie für den OPS 8-550 erhalten. Meine Qualifikation als Gerontopsychologin habe ich außerdem ergänzt durch eine zusätzliche Weiterbildung in der Lebensrückblicktherapie für Psychotherapeuten nach Prof. Dr. Simon Forstmeier (Uni Siegen). Während des Gerontologiestudiums habe ich ein Seminar bei ihm absolviert und danach diese weitere Qualifikation zur Ausführu...
Weiterlesen
  499 Aufrufe
  0 Kommentare
499 Aufrufe
0 Kommentare

Wie geht’s weiter, wenn im fortgeschrittenen Alter ab 50 Jahren die besten Freund:innen sterben? Einfach neue Freundschaften im Alter schließen? Ob das überhaupt möglich ist!

xP1010052

Anlass zu diesem Thema gaben zwei Dinge, die zufällig aufeinander trafen: Das Zoomseminar der Katholischen Stiftungshochschule München (Programm siehe Fotos unten). Hier der LINK dazu! Und eine Email der sympathischen und engagierten jungen Hannah Schreiner (31), die eine neue Kontaktbörse für Menschen ab 60 Jahren gegründet, und mir vorgestellt hat. Zumindest nahm ich das zum Anlass, mir wieder einmal nach längerer Zeit die diversen, unzähligen Freundschafts- oder Partnerschaftsportale im Internet für Menschen ab 50 oder 60 Jahren anzusehen, die versprechen, dass man online seinen Lieblingsmenschen, also Lebensfreund:innen oder Lebenspa...
Weiterlesen
  703 Aufrufe
  0 Kommentare
703 Aufrufe
0 Kommentare

Masterabschluss mit 64 Jahren: Studieren oder Lernen im Alter - was geht und was nicht. Meine persönlichen Erfahrungen für alle, die mit über 60 noch etwas NEUES wagen wollen!

IMG_1819-2

In letzter Zeit erreichten mich einige Emails mit der Frage: Macht das denn überhaupt einen Sinn, mit 60 Jahren ein Masterstudium zu absolvieren? Kann man das in dem Alter überhaupt noch schaffen? Warum haben Sie das denn gemacht? Wie fühlt man sich denn da unter den „Jungen"? Warum tut man sich das an? Das sind nachvollziehbare und - zumindest für mich - keine altersdiskriminierenden Fragen. Letztlich steckt dahinter die Frage: Was kann oder sollte man sich im Alter noch zumuten? Was geht noch und was vielleicht eher nicht? Gibt es denn gar keine Grenzen? Für alle, die noch Träume von etwas NEUEM haben, nun dieser Erfahrungsbericht, in dem i...
Weiterlesen
  1376 Aufrufe
  0 Kommentare
1376 Aufrufe
0 Kommentare

Bemerkenswerte und überraschende Forschungsergebnisse meiner Masterarbeit zum Thema „Die Bedeutung der Lieblingssendungen im Fernsehen für ältere Menschen ab 58 Jahren"

4d31f153-e8f9-4f7a-bb49-fd00ca8299a7
Liebe Leser:innen! Die bemerkenswerten und überraschenden Forschungsergebnisse meiner Masterarbeit zum Thema „Die Bedeutung der Lieblingssendungen im Fernsehen für ältere Menschen ab 58 Jahren" lassen aufhorchen: 243 Personen nahmen an meiner Onlinestudie teil. Wie wichtig die Lieblingssendungen im täglichen Fernsehgebrauch sind, wurde eindrucksvoll unter Beweis gestellt: 2/3 der täglichen Fernsehnutzung wird mit der Lieblingssendung verbracht, und das Tag für Tag als eine ganz bewusste Entscheidung: Ältere Menschen sehen, was sie lieben! Die Vielfalt des Alters und damit die von älteren Menschen spiegelt sich auch in den Themen ihrer Lieblin...
Weiterlesen
  1270 Aufrufe
  0 Kommentare
1270 Aufrufe
0 Kommentare

Mit 64 Jahren habe ich den Mastertitel „Master of Science“ in Gerontologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg geschafft!

Zeugnis_Wagner_3

Die freudige Stimmung auf dem Foto hat einen guten Grund: Hier erhalte ich von meinem Professor Dr. Frieder R. Lang (Foto links), dem Lehrstuhlinhaber und Institutsleiter vom Institut für Psychogerontologie der FAU Erlangen-Nürnberg, meine Urkunde zum Mastertitel überreicht! Unterstützt wurde er dabei von Frau Dr. Anja Beyer,  Studiengangskoordination und –beratung Gerontologie (M.Sc.). Die entspannte, positive Stimmung auf dem Foto gibt auch die Studienatmosphäre am Institut wieder. Hier lehren nur hochkompetente Dozenten, denen persönlicher Austausch aber genauso wichtig ist. Und genau das fördert ein konstruktives Miteinander der...
Weiterlesen
  701 Aufrufe
  0 Kommentare
701 Aufrufe
0 Kommentare

Zellalterung aufhalten und sogar rückgängig machen? Keine Zukunftsmusik mehr...und was Sie ganz alleine dazu tun können!

Bildschirmfoto-2024-02-23-um-19.08.10
Ein wertvoller Arte-Beitrag zum Thema Zellalterung. Wissenschaftler forschen weltweit, wie Zellalterung gestoppt werden und vielleicht sogar rückgängig gemacht werden kann. Dem Jungbrunnen also ganz nah? Diese tolle Doku "Das Rätsel der ewigen Jugend" auf Arte noch bis zum 26.3.2024 sollten Sie sich unbedingt ansehen, hier der LINK dazu . Es kommen die führenden Wissenschaftler zu Wort, die ganz unterschiedliche Forschungsansätze verfolgen: - Verlängerung der Telomere, -Metformin, ein Medikament bei Diabetes, -Zerstörung seneszenter Zellen (Das sind "Zombiezellen", die nicht tot aber auch nicht lebendig sind.) Siehe Foto oben: Links...
Weiterlesen
  1759 Aufrufe
  0 Kommentare
1759 Aufrufe
0 Kommentare

Freitag, 9. Februar 10-12 Uhr: Vortrag "Wenn ich alt bin, werd´ ich...?" von Dagmar Wagner im Herzen Münchens beim Evangelischen Bildungswerk mit Frühstück!

IMG_4842
A bisserl kurzfristig, aber manche Referent:innen werden krank und ich darf einspringen: Für alle aus dem Raum München und Umgebung eine wunderbare Gelegenheit zur FreiTagsZeit - ein erstes oder zweites Frühstück für Frauen ab 9:30 Uhr mit anschließendem Vortrag von mir ab 10 Uhr bis 12 Uhr. Hier geht´s zur Anmeldung Mein Vortrag "Wenn ich alt bin, werd´ ich...?" ist eine facettenreise schöne Reise durch´s Alter(n)sland, wo viele Themen angesprochen werden. Und noch schöner ist: Wie haben Zeit für Fragen Anregungen, Meinungen und Diskussion. Es wird kein einseitiges Referieren meinerseits, sondern eine gemeinsame , auch humorvolle Reise durch...
Weiterlesen
  838 Aufrufe
  0 Kommentare
838 Aufrufe
0 Kommentare

23. November 2023 um 19 Uhr in Amberg-Auferstehungskirche: Vortrag Dagmar Wagner "Wenn ich alt bin, werd´ ich...?" im Programm vom Evangelischen Bildungswerk Oberpfalz

600Bildschirmfoto-2023-11-20-um-08.09.56
Eine Einladung vom Evangelischen Bildungswerk Oberpfalz, über die ich mich sehr freue. Mein Thema: Wenn ich alt bin, werd ́ich...? Grenzenloser Aktivismus versus Ruhe im Alter. Hier finden Sie mehr Informationen auf Seite 40 des Programms. Mein Dank für die Einladung geht an Frau Bettina Hahn, der Geschäftsführerin und pädagogischen Leitung! Datum: Donnerstag, 23. November 2023, 19.00 Uhr Ort: Auferstehungskirche, Dollackerstrasse 27, 92224 Amberg Mehr info unter: Evangelisches Bildungswerk Oberpfalz e.V. in den Dekanaten Sulzbach-Rosenberg und Weiden Martin-Luther-Str. 11-15 92242 Hirschau Telefon 09622/6079426 Telefax 09622/6079427 e b...
Weiterlesen
  1322 Aufrufe
  0 Kommentare
1322 Aufrufe
0 Kommentare

Sinneswandel: Viele Initiativen fördern Bewusstsein zu negativen Altersbildern und das Verhältnis zwischen den Generationen!

Bildschirmfoto-2023-11-04-um-14.14.54
Der demografische Wandel wird durch die in Rente gehenden Babyboomer verstärkt - immer mehr Senior:innen, weniger Nachwuchs. Und all das hat Auswirkungen, die die jungen Menschen von heute vielleicht als zukünftige Lasten tragen müssen. Letztlich ist aber noch gar nicht wirklich klar, wohin sich unsere Gesellschaft entwickeln wird. Nur die Zahlen sind gesichert: Heute haben wir bereits 30% über 60jährige in der BRD, und es werden  mehr. Aber die Babyboomer unterscheiden sich erheblich von unseren heutigen älteren und hochaltrigen Menschen. Besonders die Frauen stellen eine absol ut neue Generation dar: Hohe Bildung, hohe Ausbildung,...
Weiterlesen
  867 Aufrufe
  0 Kommentare
867 Aufrufe
0 Kommentare

Möchten Sie nicht gerne hin und wieder ein Engel sein?

xBildschirmfoto-2023-10-29-um-21.32.12
RETLA will das Leben von alten Menschen verbessern und tut das auch. neben vielen schönen Aktionen sind die Telefon-Engel eine einfache Möglichkeit, sich ehrenamtlich einzubringen. lesen Sie hier über RETLA auf deren Webseite:   "Retla e.V. ist ein Förderverein, der das Leben von älteren Menschen in unserer Gesellschaft verbessern will. Retla unterstützt und initiiert Projekte, die Senior:innen Lebensfreude schenken, und sucht nach neuen Wegen für ein solidarisches Miteinander. Was heißt denn nun Retla? Lesen Sie es rückwärts. Wir schauen eben aus einer neuen Perspektive auf das Alter. Weil wir alten Menschen etwas zurückgeben wolle...
Weiterlesen
  863 Aufrufe
  0 Kommentare
863 Aufrufe
0 Kommentare

Es liegt in der Luft - ältere Menschen in der EU sollen ihre Fahrtauglichkeit nachweisen! Wird das in Deutschland durchzusetzen sein?

IMG_6182
In einem Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 7./8. Okotber 2023 haben sich Mareen Linnartz (dafür) und Peter Fahrenholz (dagegen) ausgetauscht: In einigen anderen Ländern der EU ist es gang und gäbe: In Italien zum Beispiel müssen über 80jährige einmal im Jahr ihre Fahrtauglichkeit nachweisen. Ein Termin, dem so manche(r) entgegenfiebert. In der EU wird überlegt, dass grundsätzlich alle über 70jährigen alle 5 Jahre ihre Fahrtauglichkeit nachweisen müssen. In den Niederlanden müssen die über 75jährigen alle 5 Jahre zum Test, in Spanien ab 65 Jahre, in Tschechien schon ab 60 und in Italien - erstaunlich - muss der Führerschein grunds...
Weiterlesen
  929 Aufrufe
  0 Kommentare
929 Aufrufe
0 Kommentare

Tolle kostenfreie Vortragsreihe zur Mittagszeit via ZOOM von der Katholischen Stiftungshochschule München: Mensch, Alter! Vom Umgang mit der eigenen Endlichkeit. der erste Termin: 19.10.2023 um 12 Uhr.

Bildschirmfoto-2023-10-16-um-11.23.08

Falls es Ihnen möglich ist, sei Ihnen diese einstündige kostenfreie Vortragsreihe der Katholischen Stiftungshochschule empfohlen.   Mehr unter diesem LINK. Info von der Wenseite: "Das Kompetenzzentrum »Zukunft Alter« der Katholischen Stiftungshochschule München bündelt erfolgreich seit 2016 die Expertise der Hochschule zum Themenkomplex Alter(n) in all seinen Facetten. An beiden Hochschulstandorten gilt das Zentrum als zentraler Ansprechpartner für Anfragen aus Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Kirche. Darüber hinaus umfasst das Angebot des Kompetenzzentrums Beratung, wissenschaftliche Begleitung und innovative Formen des Tran...
Weiterlesen
  1083 Aufrufe
  0 Kommentare
1083 Aufrufe
0 Kommentare

Lebensrückblicktherapie mit Dagmar Wagner - eine biografische Gesprächsform und wirksame Alternative zu psychotherapeutischen Methoden

15349658_1621896208106408_3812325632005053861_n
Es wird Sie sicherlich nicht überraschen, dass mein Angebot der Lebensrückblicktherapie, für die ich mich bei Prof. Forstmeier qualifiziert habe, besonders bei Frauen auf großes Interesse stößt. Lesen Sie hier mehr dazu in meinem Blogbeitrag . Im Unterschied zu anderen Gesprächstherapien liegt der Fokus auf persönlichen Kraftquellen und gemeisterten Herausforderungen. Letztlich ist es das Ziel, sich auf seine Stäken zu konzentrieren, bzw. diese erst einmal zu erkennen, anstatt die Vergangenheit komplett wieder aufzurollen.  Ich möchte hier nicht sagen, dass dies eine bessere Methode ist als andere Gesprächstherapien, denn es gibt im...
Weiterlesen
  1111 Aufrufe
  0 Kommentare
1111 Aufrufe
0 Kommentare

Prima Sache: ein Altersquiz mit 50 Fragen zu typischen Vorurteilen zum Alter(n) mit den passenden Antworten dazu!

download
Leider gibt es das nur auf Englisch, aber es ist ein ganz wunderbares Quiz, wenn es darum geht, mit Vorurteilen und Fehlinformationen bezüglich des Alter(n)s aufzuräumen. Hier sind 50 Aussagen, die Sie mit JA oder NEIN beantworten können. Die Auflösung ist natürlich mit einer guten Erklärung dabei. Vielleicht ist es eine schöne Inspiration für manche Geburtstagsparty im fortgeschrittenen Alter. Hier der LINK   Facts on Aging Quiz  ( Revised by Linda Breytspraak1, Ph.D., and Lynn Badura, B.A., Grad. Gerontology Certificate Gerontology Program  University of Missouri-Kansas City  2015)  Viel Spaß damit und viel gut...
Weiterlesen
  1409 Aufrufe
  0 Kommentare
1409 Aufrufe
0 Kommentare

Ein kaltes und verregnetes Wochenende: Perfekt für einen Kinofilm, der unser Herz erwärmt - WEIßT DU NOCH mit Senta Berger und Günter Maria Halmer

presse1
Meine Freikarten sind leider alle weg, ein sehr gutes Zeichen für die Beliebtheit des Films, der ganz sicher auch in einem Kino Ihrer Nähe gespielt wird. Bevor Sie das Haus am Wochenende bei der Kälte und dem Regen vielleicht gar nicht verlassen,  lassen Sie Ihr Herz mit diesem wunderbaren Kinofilm mit Senta Berger und Günter Maria Halmer erwärmen, und genießen eine Glanzleistung schauspielerischer Darstellkunst. Das muss einfach genau so gesagt werden. Jetzt möchte ich Ihnen mit diesen kleinen Videos zum Film LUST darauf machen, ins Kino zu gehen: Lachen, Schmunzeln Sie und lassen Sie sich berühren. Und zum drüber Nachdenken ist au...
Weiterlesen
  1773 Aufrufe
  0 Kommentare
1773 Aufrufe
0 Kommentare

Kinokarten jetzt bei mir zu gewinnen: Die wunderbare Komödie WEIßT DU NOCH ab 21.9.2023 im Kino mit Senta Berger und Günther Maria Halmer

Pressestimme

Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Senta Berger, eine unserer wirklich größten und beliebtesten Schauspielerinnen, weiß aus persönlicher Erfahrung, dass es für eine gelingende Ehe einfach auch eine gute Portion Humor braucht. Wie recht sie doch hat!  Schauen Sie mal, wie sie das formuliert: LINK Senta Berger über Humor in der Ehe. Und hier sprechen Günther Maria Halmer und Senta Berger über´s Gedächtnis beim Älterwerden. 50 Jahre verheiratet sein - das ist wahrlich kein Pappenstiel. Da schleicht sich meistens Routine ein, die öfters mal in Freudlosigkeit endet - nicht selten garniert mit ständigen Seitenhieben oder anderen wenig fr...
Weiterlesen
  1297 Aufrufe
  0 Kommentare
1297 Aufrufe
0 Kommentare

Graue Haare sind kein Tabu mehr - ein schöner Artikel von Antje Weber in der SZ vom12./13. August 2023: Wer denkt bei GRAUE Eminenz schon an eine Frau?

IMG_6091-2
Ich sags mal ganz ehrlich: Für mich ist das ja schon seit mehr als fünfzehn Jahren kein Thema mehr. Ich würde früh "weiss" und habs einfach gelassen. Es war irgendwie nie Thema bei mir, vielleicht auch, weil das weisse Haar bei einer ehemaligen Blondfrau nicht so auffällt. Der Artikel FARBE BEKENNEN von Antje Weber in der Süddeutschen Zeitung vom 12./13. August beschreibt nun einen neuen Trend, eine neue Welle - wie auch immer: Graue und weisse Haare bei älteren Frauen sind kein Tabu mehr. Vieles von dem, was sie beschreibt, kenne ich selber nur zu gut. Zum Beispiel die Reaktionen von Freundinnen oder auch ganz fremden Frauen: "Ach Ihnen...
Weiterlesen
  1374 Aufrufe
  0 Kommentare
1374 Aufrufe
0 Kommentare
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.