• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

1 minute reading time (280 words)

Was ist eigentlich Alterung? Teil 2 - David A. Sinclair - das Ende des Alterns

b2ap3_medium_Bildschirmfoto-2020-09-22-um-22.03.29

Vor einer Woche (BLOGbeitrag 22.9. 2020) habe ich Ihnen mit einfachen Worten erklärt, was ALTERUNG wissenschaftlich eigentlich ist: ein verrauschtes Signal unserer Geninformation, das die Zelle nicht mehr deutlich lesen kann.

Heute gehe ich der Frage nach: Was führt zu diesem verrauschten Signal?

Am Anfang hat´s die Zelle leicht: Da gibt es eine genetisch klare Botschaft, nach der die Zelle ihre Arbeit aufnimmt und verrichtet.

Das ist der Job der SIRTUINE, auch Langlebigkeitsgene genannt: Sie steuern Gene und sorgen dafür, dass die Zelle ihre Identität und ihre optimalen Funktionen aufrecht erhalten kann.

Aber sie haben noch eine andere Aufgabe:

Sie sind zuständig für Notfälle, für DNA Schäden:

„Sirtuine sind die Befehlshaber einer vielseitigen Katastrophenschutztruppe - sie befehligen verschiedene spezialisierte Notfallteams, die sich um DNA- Stabilität und DNA-Reparatur, Überlebensfähigkeit, Stoffwechsel und Kommunikation zwischen den Zellen kümmern." (Seite 82)

Notfälle sind z.B. DNA Schäden wie nach Röntgenstrahlen, Sonnenbrand, oder wenn wir ungesund leben (Alkohol, Nikotin, ungesunde Ernährung) - dann sind die Sirtuine dauernd unterwegs. Danach finden sie nicht oft „heim". Dann schalten sich die „verlassenen Gene" selber ein und aus, weil sie ohne Steuerung durch die Sirtuine sind, weil die Sirtuine ja das Haus verlassen haben. Die Zellen verlieren ihre Identität und richten Chaos an: Ihr Signal verrauscht, weil es niemand richtig steuert, kommt also ab vom Kurs. So entsteht das ALTERN oder eben auch das epigenetische Rauschen.

Alles, was uns nicht gut tut wie Nikotin, Alkohol, schlechte Ernährung etc schädigt unsere Zellen. Der Schaden wird mithilfe der Sirtuine repariert, allerdings müssen sie ihre normale Arbeit unterbrechen.

Im Grunde ganz einfach: Wir halten durch einen ungesunden Lebensstil unsere Zelle von ihrer „eigentlichen Arbeit" ab!

Weil sich darum gekümmert werden muss, den Schaden wieder zu reparieren!

Je mehr "negative Ablenkungsmanöver" wir unserem Körper zumuten, umso schneller altern wir! 

Was ist eigentlich Alterung? Minikurs Teil 3 - Was...
Fernsehfilm zum Nachgucken bis 29.10.2020 in der A...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 06. Dezember 2020

Sicherheitscode (Captcha)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.