• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

2 minutes reading time (389 words)

Die Jungen machen´s uns vor: Brillenbänder werden IN - wir "Älteren" überlegen noch...

lea10

Ich geb´s gerne zu: Irgendwann kommt immer die Sprache auf das eher ungeliebte Brillenband. Und wie ich finde, ist es ein durchaus vergnügliches Thema.

Machen wir uns nix vor: So ab 40 hält die Lesebrille ihren Einzug, kaum jemand kommt da noch "oben ohne" aus. Anfangs überlegt man noch, ob man sie nun wirklich "braucht", den ungeliebten NEULING in der Handtasche. Ich kann mich noch soooo gut daran erinnern, an mein Zögern und Zaudern. Heute halten wir unserer Freundin einfach unsere Lesebrille automatisch hin, wenn´s ans Bestellen geht ...wie entspannend das Älterwerden irgendwann ist!

Die erste Lesebrille so ab 40 wird zur Herausforderung...

Brauche ich sie jetzt gerade wirklich, oder kann ich die Speisekarte gerade noch so "oben ohne" lesen?

​Jedenfalls: Das Berliner Start up Unternehmen incncrt hat nicht nur flippige Brillenbänder für die "coolen Typen" sondern auch durchaus überlegenswerte Modelle für die etwas ältere Generation.

Und auch hier - ganz ehrlich - erinnere ich mich an mein mitleidiges Denken, als ich in sehr jungen Jahren Menschen mit umgehängten Brillen sah. Ein eindeutiges Insignium für fortgeschrittenes Alter. 

Bis heute suche ich lieber meine Brille, als dass ich sie mir umhänge und kenne - außer vielleicht einer Schneiderin - niemanden, der oder die ein Brillenband trägt.

Während meiner Vorträge allerdings, wenn ich mir zwischendurch immer wieder mal die Lesebrille abnehme, da kam mir schon mal der Gedanke an ein Brillenband...dann hätte ich etwas weniger in der Hand neben Fernsteuerung, Stift, Papieren, Demonstrationsobjekten.

Andererseits ist die Brille schnell hin, wenn man vergisst, dass man diese vor sich her baumeln hat, und mal eben schnell eine Kiste hochhebt, und die Brille dann zerdeppert. Bislang konnte ich mich noch nicht dafür entschließen!

Der Blog von älterwerden.net ist eine werbefreie Zone und niemandem verpflichtet. Aber dieses Produkt passt einfach wunderbar zu meinem Thema hier, und vielleicht freut sich die ein oder andere über meinen TIPP. Die wunderschöne "Lady in Red" ist Lea, die Tochter einer Freundin, insofern kam ich drauf!

Und übrigens - auch eine tolle Geschenkidee für unsere Mütter, die wir in diesen Zeiten oft nur selten oder auch gar nicht mehr sehen können! (Siehe Blogbeitrag vorher.)

Mich würd´s brennend interessieren: Legen Sie sich nun so ein Brillenband zu?

Ich denke mal drüber nach, bis dahin gilt meine eiserne Regel: meine Lesebrille immer auf den Computer legen...damit ich sie schneller finden kann.




Ein Berliner Start up hat keine Berührungsängste!


Die elegante Variante - das Brillenband als Halskettenersatz!


Die gute alte Perlenkette geht immer...

Online-Kurs Biografiearbeit - Worauf Sie bei der A...
Ergänzung zum gestrigen Blogbeitrag - zum Beispiel...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 31. Mai 2020

Sicherheitscode (Captcha)

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.