• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

3 minutes reading time (512 words)

Im Tandem aber eigentlich als Trio unterwegs: Drei Generationen als Macherinnen und Initiatorinnen vom Münchner Web-Magazin „eigenleben - Das Beste Alter Ist Jetzt"

Marli-und-Anne

Die berühmten „neuen Alten" - ein Begriff, den man nicht mögen muss - stellen viel auf die Beine - an den Rand drängen lassen sie sich jedenfalls nicht - und wie recht sie doch damit haben!

Wie Sie wissen, halte ich meine Augen immer offen für neue Initiativen im „Seniorenbereich" - (und auch dieses Wort scheint irgendwie überholt).

Im Web-Magazin „eigenleben" können Frauen und Männer im etwas fortgeschritteneren Alter ihre Texte, Filme, Fotos, Bilder veröffentlichen. So steht´s geschrieben:

Die Macher/innen dieses Magazins: Menschen im besten Alter, die aus Freude am Machen schreiben, fotografieren, malen, zeichnen, filmen, ...

https://eigenleben.jetzt

Streng genommen sind drei Generationen beteiligt: Die verstorbene Großmutter Marli Bossert, deren Ex-Schwiegertochter Ulrike Ziegler und die Enkelin Anne Bauer!

Nach dem Tod der geliebten Großmutter sorgte ein kleines Erbe für die finanzielle Grundlage und Anne Bauer gründete die Marli Bossert Stiftung. Herrlich frech und frisch formulieren sie ihr Anliegen so:

„Die Alten heutzutage sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Sie sind selbstbewusst, unabhängig, kreativ, fit und aktiv. Damit das so bleibt, gibt es die Marli Bossert Stiftung."

„Die Projekte des gemeinnützigen Vereins Marli Bossert Stiftung ermöglichen es den 'Junggebliebenen', sich mitzuteilen, Erfahrungen weiterzugeben und sich auszutauschen. Online und im 'echten Leben'. Denn das beste Alter ist jetzt! Wir organisieren Veranstaltungen, vernetzen Gleichgesinnte und bringen die Generationen zusammen. Das Portal eigenleben.jetzt ermöglicht kreativ Tätigen eine eigene Online-Präsenz, wobei eine Redaktion aus seniorigen Medienprofis hilft, die eigenen Herzensthemen zu veröffentlichen (Texte, Bilder, Video, Audio)."

Das beste Alter ist jetzt! Marli Bossert Stiftung

„Die Marli Bossert Stiftung setzt sich dafür ein, dass Menschen im Alter ein wertvoller Teil der Gesellschaft bleiben, dass ihr Wissen nicht verloren geht und sie den Respekt und die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Wir kümmern uns um Themen, die für (werdende) Seniorinnen und Senioren wichtig sind – denn der Schritt in die dritte Lebensphase ist ein großer Umbruch, bei dem man Hilfe brauchen kann. Wir präsentieren Menschen und Dinge, die auch und gerade im Alter besonders sind. Sicher nicht objektiv, aber unabhängig – weil wir uns durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanzieren."

Wie das schöne Ziel der Stitung umgesetzt wird, sehen Sie hier auf der Webseite von eigenleben.

Die Ex-Schwiegertochter von Marli Bossert - Ulrike Ziegler - hat als „Rentnerin" endlich Zeit zum Schreiben und bringt ihre Beiträge ein. Die Enkelin Anne Bauer hat mit Unterstützung aus dem privaten Umfeld die Seite als Grafik-Designerin und Marketing-Fachfrau entwickelt.

anne bauer design

Stöbern Sie sich durch die verschiedenen Texte, Beiträge. Vielleicht haben Sie Lust, mitzumachen? Oder die Stiftung zu unterstützen? Vielleicht ermutigt Sie diese Seite auch, eigene Projekte in Angriff zu nehmen - das wäre genau das, was sich die Stiftung wünschen würde. Und ich ermuntere Sie sowieso dazu! Aber das wissen Sie ja!

Schön auch: eigenleben findet nicht nur im Netz sondern auch von Mensch zu Mensch statt, bei regelmäßigen Treffen in einer Wirtschaft z.B., wo sympathische, interessante, engagierte Menschen zusammen kommen. Allein das wäre doch auch ein Gewinn. Wichtigtuerei, Konkurrenz oder Selbstdarsteller habe zumindest ich dort bei meinem einen Besuch nicht erlebt.

In diesem Sinne: Viel Freude beim Lesen der Beiträge. Oma Marli Bossert hätte sicher ihre Freude an dem Projekt!

Fotos: Oma Marli Bossert mit Enkelin Anne Bauer.

Anne Bauer

Anne Bauer mit Mutter Ulrike Ziegler


Ein wirklich lesenswertes Buch von Dieter Bednarz ...
Hundertjährige bei "Memoro - Die Bank der Erinneru...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 27. Februar 2020

Sicherheitscode (Captcha)

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.