Regisseurin Dagmar Wagner M.A.

 

Den Film „Ü100“ hat Dagmar Wagner als Regisseurin, Produzentin und Autorin aus eigener Initiative ohne Beteiligung

von Fernseh- oder Filmförderungsgelder hergestellt. Unterstützt hat sie dabei die Firma ARRI FILM&TV, München, 

die Maler- und Lackiererinnung München als Sponsoren, das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales,

Familie und Integration, sowie eine Spende der THEO WORMLAND STIFTUNG.   

Seit 30 Jahren arbeitet sie als Regisseurin, Autorin (Drehbuch und Privat/Unternehmensbiografien), Moderatorin

und Dozentin/Vortragsrednerin.

Für ihre Arbeit hat sie Auszeichnungen wie zum Beispiel den Bayerischen Filmpreis für den Kinodokumentarfilm

„Das Ei ist eine geschissene Gottesgabe" sowie herausragende Filmkritiken erhalten. Der Film "Das Ei ist eine geschissene

Gottesgabe" hat sich zu einem echten Kultfilm entwickelt, den viele Zuschauer weit mehr als nur einmal gesehen haben.

Ihre Filme wurden außerdem auf den wichtigsten internationalen deutschen Filmfestivals in Berlin, München und Hof gezeigt:

„...Dagmar Wagner stellt unter Beweis, wie sensibel sie mit Personen und Geschichten umgehen kann.“ (ARTE)

Und 2013 wurde ihr für ihre Arbeit als Privatbiografin der 6. Deutsche Biographiepreis für Privatbiographien verliehen.

"Mehr geht nicht!" - so lautet der Titel zu der wunderbaren und spannenden Lebensgeschichte von Heinz J. Raith!

 

Auch die Produktion Ihrer Webfilme und Videos zu allen Themen rund um´s Älterwerden ist bei

ihr als Expertin und erfolgreiche Dokumentarfilmerin bestens aufgehoben. 

 

 

Nach einem abgeschlossenen Magisterstudium in Kommunikationswissenschaft (Nebenfächer: Psychologie/Psycholinguistik)

an der Ludwig-Maximilians-Universität München besuchte Dagmar Wagner die Hochschule für Fernsehen und Film in München und absolvierte dort erfolgreich ihre

Ausbildung als Dokumentarfilmregisseurin.

Als Dokumentarfilmregisseurin und Drehbuchautorin hat sie die Lebens- und Familiengeschichten von Menschen aus

unterschiedlichsten Gesellschaftsbereichen unvoreingenommen und vertrauenswürdig porträtiert.

Für ihre Drehbücher hat sie im wirklichen Leben recherchiert. Wertvolle menschliche Einblicke in bewegte Schicksale und

Lebenssituationen hat sie so gewonnen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Vertrauen dieser Menschen

in ihre Person und Arbeit hat sie nie als Selbstverständlichkeit, sondern als großes Privileg und Geschenk empfunden.

  

Als Biografin ist Dagmar Wagner im Umgang mit älteren Menschen und deren Angehörigen sehr erfahren sowie mit deren Lebenswirklichkeit

und auch vielfältigen Einschränkungen vertraut. Ihre Interviews mit acht Hundertjährigen haben ihr deren Lebenswelt gut erschlossen.

Deren gelassene und besondere Ausstrahlung, die große Freundlichkeit, das in sich Ruhen und niemandem mehr etwas beweisen zu

müssen wird im besten Sinne spürbar.

 

Zusätzlich schreibt sie einen eigenen BLOG zu ganz unterschiedlichen Aspekten rund um´s Thema "Älterwerden"!

Zum BLOG

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen