• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

Alle Jahre wieder - Biografiearbeit auf die Bühne gebracht mit Humor und Tiefsinn: Die Geschichtenspinner am 3. Mai 2019 um 20 Uhr in München, Leonrodstr. 19

spinnereinladung1903-w-9
Alle Jahre wieder weise ich gerne auf diese schöne Veranstaltung hin: Hier erzählen die Geschichtenspinner aus ihrem Leben, humorvoll, tiefsinnig. Musik gibt´s auch und die Möglichkeit einer Platzreservierung würde ich nutzen. Der Andrang ist groß, das habe ich selber erlebt! In der Pause gibt´s Erfrischungen zum Kaufen! Nettes Ambiente mit nettem Publikum! Viel Spaß! ​ WER: Die Geschichtenspinner  DATUM: 3. Mai 2019 UHRZEIT: um20 Uhr ORT: München, Leonrodstr. 19 EINTRITT: frei
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Kein Witz: Frühjahrsputz nun auch als Seminarthema zur Seelenreinigung...:-)

IMG_3070
Gestern habe ich bei der VHS Bad Aibling meinen Vortrag zu den Stärken des älterwerdenden Gehirns gehalten. Es kam wie immer ein tolles, interessiertes und hoch aufmerksames Publikum, ich war jetzt zum dritten Mal dort. Und dabei habe ich die Ankündigung zu diesem Seminat entdeckt...einfach wunderbar! Da ich ja nun seit einem Jahr zuerst am Haus entrümpeln und dann am Umziehen in zwei Orte war - jetzt ist alles geschafft - dachte ich mir: Dieses Seminar hätte ich auch noch halten können! Also allen, die gerade den Frühjarsputz planen, sei dieses Plakat als Motivation geschickt! Aber tatsächlich: Entrümpeln ist eine wunderbare Sache, ich&...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Hundertjährige gesucht: ein wichtiger Aufruf von SAVE THE CHILDREN, den ich gerne unterstütze!

51822123_10156330098865889_2997245027752607744_n
Unbedingt helfen bei der Zeitzeugensuche :  Save the Children wird in diesem Jahr 100 Jahre alt - und was viele nicht wissen: Die Arbeit von Save the Children begann 1919 in Deutschland. Die Organisation wurde von der Britin Eglantyne Jebb mit dem Ziel gegründet, den hungernden Kindern in Deutschland und Österreich nach dem Ersten Weltkrieg zu helfen. In den 20er Jahren gab es in mehreren deutschen Städten Kinderspeisungen in sogenannten Kakaostuben oder in Heimen und an Schulen sowie Kleiderspenden (vor allem in Berlin, Nürnberg, Leipzig, Köln und im Ruhrgebiet). Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte Save the Children nach Deutschland zurüc...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

All überall: Spannende neue Initiativen für Senioren - "Oll Inklusiv aus Hamburg

Oll_Inklusiv_Logo_RGB
"Bei OLL INKLUSIV trifft sich eine Generation, die ganz anders altert als noch ihre Eltern. Die neuen Alten sind mit Wirtschaftswunder, Rock 'n' Roll und der Studentenbewegung aufgewachsen. Sie haben den Wandel vom ersten Farbfernseher bis zum neuesten Smartphone mitgemacht. Sie diskutieren, lachen und tanzen gerne. Kurzum: Sie sind die jüngsten Alten, die es je gab. Eine (Alters-)Klasse für sich.  OLL INKLUSIV geht frisch und fröhlich gegen die Tendenz an, Rentnerinnen und Rentner zuhause oder in Heimen möglichst still und bequem zu verwahren. Denn Alte dürfen alles sein: laut, bunt, kritisch, aktiv. Die Initiative nimmt ihre Senioren &...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Maren Kroymann und Eckart von Hirschhausen in einem lesenswerten Chrismon-Interview über´s Älterwerden

i-301
Zum Nachlesen für Sie: Das Interview im  evangelischen Magazin CHRISMON mit einer "alten Hasin" und einem "alten Hasen" aus dem Medienbereich. Marey Kroymann, Schauspielerin und Kabarettistin, wird 70, und Hirschhausen ist 51, hat sich in letzter Zeit intensiv mit dem Thema Älterwerden befasst - vielleicht um sich darauf vorzubereiten? Das lesenswerte Gespräch hier für Sie unter diesem LINK . Kroymann spricht sich gegen die ständige Selbstoptimierung im Alter aus und Hirschhausen steht ein für eine positive Haltung zum Älterwerden. Beide würden gut zu meinen Vorträgen passen!
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

21. März 2019 Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Berg am Starnberger See: Vortrag Dagmar Wagner " Wenn ich alt bin, werd´ ich...?"

11was-heisst-schon-alt-motiv-ein-tag-im-mai-data
Pfarrer Johannes Habdank ist ein rühriger Pfarrer, dem es immer wieder gelingt, seine "Schäfchen" zu interessanten Veranstaltungen zusammen zu bringen! Auch meinen Kinodokumentarfilm Ü100 hat er letztes Jahr sehr unterstützt und die Werbetrommel gerührt. Einfach toll! Nun hat er mich mit meinem Vortrag Wenn ich alt bin, werd´ich...? Grenzenloser Aktivismus versus Ruhe im Alter. eingeladen! Ja was wird wohl aus uns werden? In diesem Vortrag spreche ich über zeitgemäße und vergangene Altersbilder: Es geht dabei auch wieder über den unschätzbaren Wert älterer und alter Gehirne: Neue fundierte Gewissheiten  aus der Gehirnforschung zu den Stä...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Diese Woche täglich ab 11:50 Uhr bis 12 Uhr im Notizbuch von Bayern 2 zu hören: Erna, Anna, Ruja und Hella aus Ü100

UE100_Postkartejpg
Umzugsbedingt habe ich diese schöne Nachricht vergessen, rechtzeitig bekannt zu machen: Diese Woche sind Erna, Anna, Ruja und Hella - meine Protagonistinnen aus Ü100 von Montag bis Donnerstag ab 11:50-12 Uhr auf Bayern 2 Hörfunk im NOTIZBUCH zu hören! Ein kurzes Interview mit mir folgt an diesem Freitag zu selben Zeit als Abschluss! Ich freue mich immer wieder, dass das Interesse an "meinen" Hundertjährigen bestehen bleibt. So sind alle fast ein bisschen unsterblich geworden! Wenn Sie Zeit haben - hören Sie doch mal rein! Viel Spaß dabei!
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Zugang zu mehr Informationen führt zu mehr Engstirnigkeit statt zu mehr Aufklärung

P1010082
Die Fülle an Blogs und digitalen Portalen, deren unüberschaubare Anzahl, könnte - so sollte man meinen - zu mehr Meinungsvielfalt führen. Doch mehr Angebot bedeutet eben auch mehr Auswahl - und das scheint uns alle zu Überfordern! Denn wir bevorzugen immer wieder nur die Angebote, die unseren eigenen Standpunkt widerspiegeln. Wir entscheiden uns für die Webseiten, die unseren vorgefassten Urteilen entsprechen. Und nicht nur das: Suchmaschinen wie Google und Facebook bieten uns bei Suchbegriffen genau jene Seiten an, die ohnehin unserer Einstellung entsprechen. Mit "anders" Denkenden werden nicht einmal mehr konfrontiert. Ein Mehr an Wissen fü...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Ü100 hat Flutwelle ausgelöst: Immer mehr Publikationen und Initiativen zu "Hundertjährigen"

P100088_20190221-172806_1
Mich freut´s: Wer ist nicht gerne Trendsetter ? Seit ich mit meinem Projekt Ü100 Ende 2013 gestartet bin, entwickeln sich in großem Tempo andere Projekte mit Hundertjährigen. Hier für Sie die aktuellen Buchveröffentlichungen. Ich habe diese Bücher nicht gelesen, kann darum keines empfehlen, aber ein Überblick lohnt sich vielleicht für Sie? Bitte sehr: Die Weisheit der 100-Jährigen: 7 Fragen an die ältesten Menschen Deutschlands. Mit einem Vorwort von Simone Rethel-Heesters (MonoLit) Erschienen: 3.9.2018 Amazon LINK dazu Ein Jahrhundert Leben: Hundertjährige erzählen Erschienen 1.8.2018 Amazon LINK dazu 100 Jahre Leben: Hundertjährig...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Mich hat jetzt ganz offiziell die Muse geküsst: 28. Februar 2019 von 9-16 Uhr Seminar Musenkuss-Praxistag "Antidiskriminierung" mit Dagmar Wagner zum Thema: "Das Alter spielt keine Rolle, auch nicht im Bereich der kulturellen Bildung!"

b2ap3_medium_IMG_2652
Zum ersten Mal bin bei Musenkuss dabei - ich freue mich schon sehr auf den praxisbezogenen Workshop! Das Thema: Antidiskriminierung und ich räume dabei mit falschen Mythen zum Thema "ALTER" auf! Vielen Dank an´s Team, besonders an Frau Clara Sachs, für die Einladung und tolle Organisation! Hier die Beschreibung meines Workshops: Workshop II: Das Alter spielt keine Rolle – auch nicht im Bereich der Kulturellen Bildung! Der demografische Wandel beeinflusst nicht nur das gesellschaftliche Zusammenleben, sondern auch die Praxis der Kulturellen Bildung. Sowohl auf politischer Ebene wird das Thema – in der Theorie – diskutiert als auch im Rahmen vo...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Ein wirklich lesenswertes Buch von Dieter Bednarz beim anstehenden Wechsel in die Rente: „Zu jung für alt“ - Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben

Scan4

Ein journlistisches Schwergewicht: Dieter Bednarz, Jg 1956, hat mehr als sein halbes Leben als politischer Redakteur und Korrespondent beim Spiegel gearbeitet und dabei viele erfolgreiche Bücher geschrieben. Nun geht es um seinen Umgang mit einem bevorstehenden vorgezogenen Ruhestand: Seine persönliche Situation bezieht er als „später Vater" mit ein, seine Ängste, Sorgen, seine Wut darüber, aber natürlich beleuchtet er das Thema aus verschiedenen Perspektiven mittels hochinteressanter Interviews. Ganz unterschiedliche Personen, privat oder beruflich, geben ihm Antwort auf das, was ihn umtreibt: Was mache ich jetzt bloß? Und: Geht´s nur mir so...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Im Tandem aber eigentlich als Trio unterwegs: Drei Generationen als Macherinnen und Initiatorinnen vom Münchner Web-Magazin „eigenleben - Das Beste Alter Ist Jetzt"

Marli-und-Anne

Die berühmten „neuen Alten" - ein Begriff, den man nicht mögen muss - stellen viel auf die Beine - an den Rand drängen lassen sie sich jedenfalls nicht - und wie recht sie doch damit haben! Wie Sie wissen, halte ich meine Augen immer offen für neue Initiativen im „Seniorenbereich" - (und auch dieses Wort scheint irgendwie überholt). Im Web-Magazin „eigenleben" können Frauen und Männer im etwas fortgeschritteneren Alter ihre Texte, Filme, Fotos, Bilder veröffentlichen. So steht´s geschrieben: Die Macher/innen dieses Magazins: Menschen im besten Alter, die aus Freude am Machen schreiben, fotografieren, malen, zeichnen, filmen, ... https://eigen...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Hundertjährige bei "Memoro - Die Bank der Erinnerungen e.V." und der engagierte "Macher" auf deutscher Seite Nikolai Schulz

Nikolai-Schulz-MEMORO-Die-Bank-der-Er-_20190203-110817_1

​1909 wurde Isabella G. geboren, erst kürzlich ist sie verstorben. Verewigt aber hat sie Nikolai Schulz auf Memoro, der Bank der Erinnerungen, wo sie über Ihr Leben spricht. Unter diesem LINK können Sie z.B. sehen , wie sich Isabella als Vertreterin für Staubsauger und später Benimmbücher ihren Lebensunterhalt verdient hat. Aber auch andere Hundertjährige finden Sie auf dieser Webseite, die ihren Ursprung in Italien hatte. Auch andere Länder überzeugte diese Idee, für Deutschland hat sich Nikolai Schulz (siehe Foto) begeistert und übernimmt bei uns die Rolle des Interviewers und Memoro-Mentors. Erinnerungen in kurzen ...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

"Der rote Faden" - und was es damit auf sich hat! Biografische Klärung mittels Goethe!

images
 Viele bekannte Sprichwörter haben einen Ursprung, manche von Ihnen wie zum Beispiel "Man ist so alt, wie man sich fühlt" sind mittels heutiger wissenschaftlicher Methoden bestätigt worden. Was hat es mit dem "roten Faden" auf sich? tatsächlich hat Goethe es schon damals in seinen Wahlverwandtschaften erklärt: "Wir hören von einer besonderen Einrichtung bei der englischen Marine. Sämtliche Tauwerke der königlichen Flotte, vom stärksten bis zum schwächsten, sind dergestalt gesponnen, daß ein roter Faden durch das Ganze durchgeht, den man nicht herauswinden kann, ohne alles aufzulösen, und woran auch die kleinsten Stücke kenntlich sin...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

ZDF 37 Grad - gestern über drei aktive Hundertjährige

download
Ich hab´s nur zufällig beim Zappen gestern entdeckt und dann gerne angeschaut: Drei Hundertjährige - zwei Frauen und ein Mann - und deren Tagesablauf. Es sind lebenslustig, aktive und fitte Hundertjährige, sehr sympathisch und fröhlich. Hier der LINK zum Nachschauen in der Mediathek. Ü100 fungiert als Trendsetter: Während der Weihnachtsfeiertage hat Kai Pflaume sechs Hundertjährige in zwei ARD-Sendungen zu je 45 Minuten vorgestellt. Das war mir allerdings zu viel Kai Pflaume Huldigung dabei...und nun das ZDF nochmals. Denn das ZDF hatte schon einmal einen Reportage über Hundertjährige gebracht. Vergleichbar mit Ü100 ist keines ...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Selbsterfüllende Prophezeiungen - wie uns Fake-Infos zur eigenen Genetik manipulieren können

20180726-pellworm_00
Ein FAKE-DNA Test zu Ausdauerfitness und Sättigungsgefühl von der Stanford University (USA) manipulierte die Teilnehmer mit erfundenen Ergebnissen: Jenen, denen man gute Gene für eine Top-Ausdauer und Fitness bescheinigte (war natürlich gelogen) rannten wie Marathonläufer und nach einem Smoothie erklärten sie sich für satt. Jene aber, denen man diese tolle Gen-Ausstattung nicht bescheinigte, schafften keine langen Touren, gaben einfach viel früher auf und ein Smoothie zur Sättigung reichte lange nicht aus.  Die Placeboforschung liefert uns immer wieder neue spannende Erkenntnisse, wie sehr wir uns selber mit unseren Gedanken ma...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

...und jetzt schwebt Hella (106) aus Ü100 auf der Kunst-Insel über dem Münchner Lenbachplatz

PHOTO-2019-01-19-18-12-22

Ist das nicht unglaublich - da schwebt sie nun - Hella (106) aus Ü100. Nicht nur als Protagonistin in Ü100 hat sie Furore gemach mit ihren sehr modernen und emanzipierten Ansichten. Und nun wurde Hella noch Fotomodell. Mehr als eine Stunde hat sie tapfer in der Eiseskälte gestern ausgeharrt und mit Besuchern gesprochen. Danach kehrten alle ein ins Hearthouse zu Sekt und leckerem Kuchen. Auf dem Foto sehen Sie Hella im Rollstuhl und von links die Künstlerin Bianca Kennedy, Janine Mackenroth und dann stehe ich ganz rechts. Die Münchner Tageszeitungen berichteten gestern ausführlich, zum Teil ganzseitig. BRAVO und Glückwunsch an Hella und d...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Hella (106) im Merkur am 17. Januar 2019

IMG_0592
Und wieder einmal freuen wir uns mit Hella, die auf dem schönen Plakat nun auch im Merkur abgebildet ist...Morgen ist die "feierliche Plakateröffnung" ...alles, was Sie dazu wissen müssen, finden Sie hier!  Schauen Sie doch einmal vorbei...es wird ab 15 Uhr ein zuerst lockeres Beisammen draußen an der frischen Luft auf der KUNST-INSEL sein, danach so ab 16:30 Uhr geht´s ins Hearthouse zu den Vorträgen, wo Sie auch mich hören können! Vielleicht machen Sie gerade einen Einkaufsbummel in München? Dann kommen Sie vorbei zu uns! Hella wird auch dabei sein und freut sich über jeden BesucherIn!
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Und hier ist es: Hella (106) auf dem Plakat zum Thema "100Jahre Frauenwahlrecht"

VORDERSEITE_FINAL_SMALL

Hier nun das wunderbare Plakat, das am 19.1.2019 auf der Kunst-Insel am Lenbachplatz München ab 15 Uhr über München weht! Ich hatte bereits hier in meinem BLOG  kürzlich darüber berichtet! Da finden Sie alle Infos zum Fest! Nach der "Enthüllung" geht´s ins Hearthouse, wo ganz verschiedene Frauen einen Vortrag halten. Ich halte einen Kurzvortrag (9 Min.) zum Thema Älterwerden.  Hier der LINK zum Event auf www.muenchen.de.  Ich freue mich über Ihren Besuch!
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Bayern 2 Notizbuch - Die Gesprächsrunde im Notizbuch am Freitag, 18. Januar 2019 ab 11 Uhr mit Moderatorin Sybille Giel sowie Sabine Asgodom und Dagmar Wagner als Gesprächspartner

download

​Radio BAYERN 2 einschalten am kommenden Freitag, 18. Januar 2019 ab 11 Uhr zur Gesprächsrunde im NOTIZBUCH mit Moderatorin Sybille Giel.  Als Gäste: Sabine Asgodom und Dagmar Wagner.  Das Thema: Welchen Stellenwert hat die Arbeit für ein gelingendes Leben - besonders im Alter? Die sympathische, erfolgreiche SpeakerIn und Coach Sabine Asgodom (Foto mit dem Golfball) spricht aus der Praxis und vermittelt keine abgehobenen "Besserwisserratschläge" - eine Begegnung, die mich bereichert und gefreut hat. Ob man nach der Rente noch arbeiten "sollte" - das muss wirklich jeder für sich selber entscheiden. Dass es sicherlich a...
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen